Köstliche Kirsch-Cupcakes mit Schokofrosting und Kirschwasser

Habt ihr über die Feiertage auch so viel gegessen? Ich kann das bejahen. Auch wenn ich die Feiertagsvöllerei noch nicht vergessen habe, werde ich mich in diesem Jahr nicht zum Probetraining in einem Fitnessstudio anmelden, davon bekomme ich sowieso nur Muskelkater. Ein bisschen kürzertreten wollte ich allerdings schon. Wie passend also, dass ich Freunde zum Essen eingeladen habe. 🙂 Die wollte ich natürlich auch mit einem leckeren Nachtisch verwöhnen, ohne mir hierfür viel Arbeit machen zu müssen. Und ehrlich gesagt gehen Cupcakes mit Frosting irgendwie immer gut weg.

Kirsch-Cupcakes mit Kirschwasser und einem Schokoladen Frosting

Auf die Idee, in den Teig Kirschwasser zu geben kam ich aus einer praktischen Erwägung. Ich hatte das Rezept nicht richtig gelesen und den ganzen Kirschsaft im Ausguss abgetropft. Es musste also etwas Flüssigkeit her. Das Kirschwasser hat mir da gute Dienste geleistet, sodass ich es für mein Rezept beibehalten habe. Wer für kleinere Kinder bäckt oder einfach keinen Alkohol mag, der kann selbstverständlich das Kirschwasser durch Kirschsaft ersetzen ;-).

Zutaten für die Kirsch-Cupcakes mit Schokofrosting (ergibt 12 Stück)

Teig

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • Fluffig gebackener Cupcake mit Schokostückchen und Kirschen im Teig und einem schokoladigen Frosting on Top126 g weiche Butter
  • 110 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 3 Eier
  • 2 EL Kirschwasser
  • 2 TL Backpulver (etwa ½ Päckchen)
  • 75 g Schokotropfen
  • 125 g Mehl, Typ 405

Schoko-Frosting

  • ½ Cup Kakao (oder eine halbvolle kleine Kaffeetasse)
  • 250 g Puderzucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Weiße Schokoladenraspel zum Garnieren

Zubereitung der Kirsch-Cupcakes mit Schokofrosting

  1. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. In einer Schüssel die Butter und den Zucker miteinander verrühren.
  4. Nach und nach die 3 Eier hinzugeben.
  5. Den Zimt und das Backpulver unterrühren.
  6. Nun das Mehl auf die Masse sieben und ebenfalls unterrühren.
  7. Die 2 EL Kirschwasser unterrühren.
  8. Jetzt geht es mit einem Holzlöffel weiter: Zunächst die Schokotropfen zum Teig geben und dann die abgetropften Kirschen. Beides wird nun vorsichtig untergerührt.
  9. Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig auf alle 12 Mulden verteilen.
  10. Im Ofen 25 Minuten backen.
  11. Nach Ende der Backzeit die Cupcakes herausnehmen und kurz ruhen lassen.
  12. Dann werden sie aus den Mulden genommen und dürfen auf einem Gitter auskühlen.
  13. Die Zutaten für das Frosting miteinander verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  14. Diese wird nun auf den erkalteten Cupcakes verteilt. Ich nehme dafür am liebsten ein normales Messer. Der Optik zuliebe kann natürlich auch der Spritzbeutel verwendet werden.
  15. Mit weißen Schokoladenraspeln oder ähnlichem verzieren. Fertig.



Kommentar verfassen