Erdbeerkuchen: Strawberry Cheesecake mit Kokosmilch

Erdbeerkuchen: Strawberry Cheesecake mit Kokosmilch

Ich liebe Erdbeeren. Früher bin ich immer mit einem simplen Erdbeerkuchen ausgekommen. Nur Tortenboden, Pudding und Früchte, sonst nichts. Ab und an ein Tortelett. Inzwischen ist der amerikanische Strawberry Cheesecake bei uns so beliebt, dass auch ich nicht mehr nur Erdbeeren und Pudding auf einen Tortenboden ausbreite, sondern Kekse zerbrösel und Frischkäse glatt rühre.

Weil Strawberry Cheesecake mittlerweile ein alter Hut ist und niemanden mehr überrascht, musste eine Abwandlung her. Kokosmilch. Wie immer bei mir: Irgendwo was gesehen, nix aufgeschrieben und daher das Rezept selbst ausgedacht. Here it is:

Zutaten für einen Strawberry Cheesecake mit Kokosmilch

  • 400 g Frischkäse
  • Mit frischen Erdbeeren: Strawberry Cheesecake200 g Vollkorn-Dinkel-Kekse (Butterkekse oder Vollkorn-Butterkekse gehen natürlich auch)
  • 125 g Butter
  • 500 g frische Erdbeeren
  • 1 Dose à 400 ml Kokosmilch
  • 1 Becher à 200 g Schlagsahne (carrageenfrei)
  • 3 EL Vanillezucker
  • 1 Päckchen Bio-Sahnesteif
  • 1 Packung Bio-Tortenguss, rot
  • 1 Päckchen Agartine

Zubereitung des Strawberry Cheesecake mit Kokosmilch

  1. Die Kekse werden in einen Gefrierbeutel gesteckt und mithilfe eines Nudelholzes fein zerbröselt.
  2. Dann verflüssigt ihr die Butter in der Mikrowelle und vermischt diese in einer Schüssel mit den Keksbröseln. Mit einer Gabel geht das ganz fix.
  3. Keksboden des Strawberry Cheesecake aus Dinkel-ButterkeksenDann den Boden einer Springform mit den Bröseln bedecken und diese fest andrücken. Ich habe eine Form mit 20 Zentimeter Durchmesser benutzt.
  4. Der Boden muss danach in den Kühlschrank.
  5. Für die Füllung tropft ihr den Frischkäse zunächst ab.
  6. Danach verrührt ihr die Kokosmilch wird mit dem Agartinepulver und kocht dieses wie auf der Verpackung beschrieben auf. Danach den Herd herunterschalten und die Masse abkühlen lassen.
  7. Ist die Kokosmilchmasse abgekühlt und beginnt zu gelieren, hebt ihr sie unter den Frischkäse.
  8. Die Sahne aus dem Kühlschrank nehmen, den Vanillezucker hinzugeben und kurz aufschlagen.
  9. Dann den Sahnesteif hinein rieseln lassen und die Sahne aufschlagen, Strawberry Cheesecake mit Kokosmilchbis sie fest ist.
  10. Vorsichtig die Sahne unter die Frischkäse-Kokosmilch-Masse heben.
  11. Die nun vorbereitete Füllung streicht ihr auf den inzwischen erkalteten Keksboden.
  12. Der Cheesecake muss nun für ein paar Stunden zurück in den Kühlschrank.
  13. Nach 3 Stunden können die Erdbeeren geputzt, halbiert und oben auf der Cheesecakefüllung platziert werden.
  14. Ein paar Erdbeeren bleiben mit Sicherheit übrig. Ich habe sie püriert und zusammen mit etwas gezuckertem Wasser nach Packungsanweisung zu einem roten Tortenguss weiterverarbeitet.
  15. Den Tortenguss vollständig erkalten lassen, aber noch bevor er fest wird über die Erdbeeren träufeln.
  16. Nach einer weiteren halben Stunde könnt ihr den Strawberry Cheesecake mit Kokosmilch anschneiden. Ich gehe gern auf Nummer sicher und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank stehen.

Guten Appetit 🙂



Kommentar verfassen