Salbei-Kotelett vom Schwein geschmort in Fino

Die Idee Koteletts vom Schwein in Fino zu schmoren und mit Salbei zu verfeinern kam mir, als es mal wieder an der Zeit war, meinen Kräutern einen wachstumsfördernden Schnitt zu verpassen. Auf meinen selbst gezogenen Salbei bin ich besonders stolz. Der ist inzwischen so groß, dass er es durchaus verträgt, wenn ich mir einen großen Bund frischer, aromatisch duftender Blätter in die Küche mitnehme.

Ein saftiges Kotelett vom Schwein, geschmort in Fino und mit Salbei und Maronen verfeinert

In einigen Kochbüchern steht geschrieben, dass man Salbei wegen des starken Aromas vorsichtig dosieren soll. Den Tipp habe ich für das nun folgende Rezept bewusst ignoriert. Heraus kam ein köstliches Fleischgericht. Im Übrigen habe ich für die Schweinekoteletts zum ersten Mal meine erst kürzlich gekaufte Cazuela benutzt. Leider kann man darin nicht scharf anbraten. Zum langsamen Garen ist sie allerdings perfekt. Und falls sich jemand wundert, was da auf dem Bild noch in der Soße schwimmt, das sind frische Maronen. Als kleines Extra gab es bei mir übrigens noch einen Löffel Quittengelee oben aufs Kotelett.

Zutaten für 2 Koteletts mit Soße

  • 2 Schweinestielkoteletts (ich hatte insgesamt 700 g Fleisch)
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl zum Braten
  • 200 ml Fino
  • eine Handvoll Salbeiblätter
  • etwa 15 küchenfertige Maronen (kann auch weggelassen werden)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Wasser
  • etwas Butter zum Abbinden der Soße
  • Salz
  • Pfeffer

Die Koteletts sind in 30 Minuten fertig!

  1. Wer, wie ich, eine Cazuela benutzen möchte, muss diese eine halbe Stunde in kaltes Wasser stellen. Ansonsten nehmt ihr eine Pfanne mit einem hohen Rand.
  2. Die Koteletts unter fließend Wasser abwaschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  3. Dann von beiden Seiten salzen und pfeffern.
  4. Die Zwiebel fein hacken.
  5. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
  6. Die Zwiebel glasig anschwitzen.
  7. Die vorbereiteten Koteletts in die Pfanne legen.
  8. Nach 2 Minuten wenden.
  9. Nun werden Koteletts und Zwiebeln mit dem Fino abgelöscht. Eventuell mit etwas Wasser auffüllen. In meiner Cazuela lagen die Koteletts zu ¾ in Flüssigkeit.
  10. Die Salbeiblätter in die Pfanne streuen.
  11. Den Knoblauch schälen und die Zehen zerdrücken.
  12. Der Knoblauch wird nun zusammen mit den Maroni in die Pfanne gegeben.
  13. Jetzt kommt ein Deckel drauf. Die Koteletts schmoren jetzt für 20 Minuten in der Flüssigkeit.
  14. Nach Ende der Garzeit werden die Schweinekoteletts aus der Pfanne genommen und in Alufolie gewickelt.
  15. Die Pfanne nun leicht schräg halten und zügig etwa einen EL Butter in die Soße gleiten lassen. Sofort mit einem Schneebesen verschlagen, sodass die Soße sämig wird.
  16. Die Koteletts zurück in die Soße legen und alles anrichten. Bei mir gab es als Beilage Baguette.


Kommentar verfassen