Spinat und Gorgonzola aus dem Backofen, auf den Tisch

Spinat und Gorgonzola aus dem Backofen, auf den Tisch

Spinat und Gorgonzola geben einen fantastischen Dip ab, den ihr euch abends auch aufs Brot schmieren könnt. Der Spinat muss nicht frisch sein, Tiefkühlware reicht aus. Dieser wird ohne großen Aufwand zubereitet. Im Anschluss daran wandert der Spinat mit dem Gorgonzola in den Ofen. Was ihr hinein dippen wollt, ist euch überlassen. Ich habe den Dip mit Fladenbrot gegessen.

Spinat und Gorgonzola aus dem Backofen

Viele Zutaten braucht ihr für dieses Gericht nicht. Seht selbst:

Zutaten für Spinat und Gorgonzola aus dem Ofen

  • 1 kg Spinat TK
  • 200 g Gorgonzola pikant
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL gemahlener Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung Spinat und Gorgonzola aus dem Ofen

  1. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  2. Die Zwiebel klein schneiden und im heißen Öl anschwitzen.
  3. Den TK-Spinat aus der Tüte und das Wasser dazugeben.
  4. Den Deckel drauf und das Ganze auf niedriger Hitze vor sich hin auftauen lassen.
  5. Ist der Spinat vom Eis befreit, dürfen die Chiliflocken, der Muskat, das Salz und der Pfeffer sich dazu gesellen.
  6. Mit der Sahne angießen und noch etwa 5 Minuten blubbern lassen.
  7. Anschließend wird der Spinat vom Herd genommen, grob püriert und in eine Auflaufform umgefüllt.
  8. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  9. Während sich der Ofen in seinem Inneren erwärmt, wird der Gorgonzola gleichmäßig über den Spinat gekrümelt.
  10. Spinat und Gorgonzola wandern gemeinsam in den vorgeheizten Backofen und bleiben so lange darin, bis der Gorgonzola über dem Spinat geschmolzen ist.
  11. Während dessen könnt ihr euch an eure Beilage machen. Ich habe Fladenbrot getoastet.
  12. Sobald der Gorgonzola geschmolzen ist, wird die Auflaufform aus dem Backofen genommen.

Lasst es euch schmecken!



Kommentar verfassen