Zum Valentinstag: Gebratener Lachs mit Vanille-Sahnesoße

Lachs mit Vanille-Weißweinsoße

Der gebratene Lachs mit der Vanille-Weißweinsoße erinnert mich an die Zeit, als ich meinen Mann kennengelernt habe. Zum Geburtstag hat er mir damals ein Wochenende an der Ostsee geschenkt. Auf Usedom, leider. Ich bin kein Fan der Insel, doch hat mir ein Ort den Aufenthalt dort regelrecht versüßt: das Museumscafé in Zinnowitz. Das heutige Rezept ist von einem Essen inspiriert, welches ich dort genossen habe.

Gebratener Lachs mit Bandnudeln, frische Zucchini-Gemüse und einer aphrodisierenden Vanille-Sahne-Weißweinsoße

Ich bin mir nicht sicher, ob der Koch mir sein Rezept verraten hätte. Nun ja, jetzt habe ich es mir selbst entwickelt und ohne mich übermäßig loben zu wollen, ich bin begeistert. Entweder war es die Vanille, die als Aphrodisiakum bekannt ist, oder einfach die Erinnerung an das schöne Wochenende, mein Mann war jedenfalls voll des Lobes und hat mich so verliebt angestrahlt, wie damals.

Da bald Valentinstag ist, schlage ich euch den Lachs mit Vanille-Sahnesoße für ein köstliches Abendessen zu zweit vor.

Zutaten für den Lachs mit Weißweinsahnesoße (2 Personen)

  • 2 Filetstücke Lachs, à etwa 150 Gramm
  • 1 Packung Cherry-Tomaten
  • 3 EL Mehl
  • 3 kleine Zucchini
  • Zutaten für das perfekte Valentinstags-Menü1 Flasche Weißwein- Ich habe den Weißwein Mia von Freixenet verwendet. Der ist sehr fruchtig und schmeckt perfekt zu Fisch und in diese Sahnesoße. Für diese Aussage bekomme ich kein Geld, ich hatte nur verschiedene Anläufe mit unterschiedlichen Weinen und fand diesen am besten.
  • 1 Vanille-Schote
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 3 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bandnudeln

Zubereitung des gebratenen Lachses mit Sahne-Weißweinsoße

Es bietet sich an, in der folgenden Reihenfolge vorzugeben, sodass am Ende alle heiß auf den Tisch kommt:

Soße

Sahne-Weißweinsoße mit frischer Vanille zum gebratenen LachsIch habe mit der Soße angefangen.

  1. Vom Weißwein 125 ml abmessen und in einen Topf gießen.
  2. Den Weißwein aufkochen und auf die Hälfte einkochen lassen.
  3. Dann die beiden Becher Schlagsahne hineingeben und auf mittlerer Hitze unter Rühren ebenfalls auf die Hälfte einkochen lassen.
  4. Ist das geschehen, so wird 1 EL kalte Butter zügig unter die Soße gerührt.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Vanilleschote aufschneiden, aufkratzen und das Vanillemark in die Soße geben.
  7. Noch einmal kurz aufkochen und beiseite stellen.

Das Zucchini-Gemüse

  1. Butterzarter gebratener Lachs mit Pasta, Vanille-Sahnesoße und frischem Zucchini-GemüseDie Zucchini waschen, die Enden abschneiden und in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel, die Knoblauchzehen und 3 Cherrytomaten fein hacken.
  3. Jetzt das gesalzene Nudelwasser aufsetzen. Meine Bandnudeln haben 6 Minuten gebraucht.
  4. Einen weiteren Esslöffel voll Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel-Knoblauch-Tomaten-Mischung darin anschwitzen.
  5. Dann die Zucchini hineingeben und unter gelegentlichem Umrühren auf mittlerer Hitze braten.

Der Lachs

  1. Den Lachs von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Auf einen Teller das Mehl geben und die Lachsstücke darin wälzen.
  3. Den letzten Esslöffel Butter in einer weiteren Pfanne zerlassen.
  4. Den Lachs darin von beiden Seiten für jeweils 2 Minuten scharf anbraten und dann weitere 5 Minuten (noch 2 Mal wenden zwischendrin) weiterbraten.
  5. In der Zwischenzeit sollten auch die Nudeln in ihr sprudelndes Wasserbad gelassen werden.

Alles zusammen auf einen Teller

Wie jeder das Gericht anrichtet, ist ihm/ihr überlassen.

  1. Die Soße ist bereits fertig.
  2. Das Zucchini-Gemüse kann jetzt ebenfalls vom Herd genommen werden.
  3. Der Lachs ist vor den Bandnudeln fertig. Die goldene Regel lautet sowieso, dass die Soße immer auf die Pasta wartet. Die italienische Diva darf also als Letztes fertig werden.

Fertig. Lasst es euch schmecken.

 P.S.: Zum Valentinstag habe ich noch einen tollen Nachtisch, nämlich kleine Käsekuchen mit Erdbeersoße und ein anderes Hauptgericht mit Fleisch und Zimt parat. 😉

Kommentar verfassen