Rote-Bete-Risotto mit gebratenen Heilbuttsteaks

Risotto

Ich neulich auf dem Wochenmarkt: „Welcher Fisch passt zu Rote Bete?“ Als Antwort bekam ich nicht nur den Tipp mit den Steaks vom Heilbutt, die Fischhändlerin bezeichnete mein geplantes Gericht sogleich als äußerst gesund. Wieso ich diese Kombination gewählt habe? Ich hatte noch Rote Bete übrig und dachte mir, dass die prima in einem Risotto schmecken würde.

Rote-Bete-Risotto mit einem knusprigen Steak vom Heilbutt

Der Heilbutt war ungeplant, denn eigentlich wollte ich Hering haben und die beinahe schon klassische Kombination aus beidem ein wenig abwandeln. Bisher kannte ich Hering und Rote Bete immer nur als säuerlich angemachten Salat. Doch nun zu meinem Rezept 🙂

Das Risotto ist von der Menge her ausreichend für etwa 4 Personen. Da ich nur für meinen Mann und mich gekocht habe, waren 2 Steaks vom Heilbutt vollkommen ausreichend (aufgewärmter Fisch schmeckt einfach nicht). Das restliche Risotto haben wir allerdings nicht weggeschmissen, leckere Gerichte essen wir schließlich immer auf.

Zubereitung Rote-Bete-Risotto und Heilbuttteaks

  • 2 Steaks vom Heilbutt, frisch (wenn TK, dann bitte vor der Zubereitung auftauen)
  • Mehl zum Wenden
  • heilbutt_steak_rote_bete_risottoSalz, Pfeffer zum Würzen
  • 400 g Risotto-Reis, zum Beispiel Arborio oder Vialone
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 ml Weißwein, trocken
  • 1 Liter Gemüsebrühe, kochend (am besten dem Link folgen und eine hausgemachte Variante nachkochen)
  • 100 g Parmesankäse, fein gerieben
  • 100 g Butter
  • 2 mittelgroße Knollen Rote Bete
  • 1 EL haushaltsüblicher Essig

Zubereitung Rote-Bete-Risotto mit Steaks vom Heilbutt

Rote-Bete-Risotto

  1. italienisches Risotto mit rote Bete verfeinertDie Rote Bete inklusive Schale in einem Topf komplett mit Wasser bedecken.
  2. Den Essig hineingeben und mit geschlossenem Deckel 45 Minuten lang kochen.
  3. Anschließend die Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Beiseitestellen.
  5. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  6. Dasselbe mit der Knoblauchzehe.
  7. In einem ausreichend großen Topf die Zwiebel und den Knoblauch in etwa 1/3 der Butter andünsten.
  8. Den Reis hineingeben und für 2 weitere Minuten glasig dünsten.
  9. Anschließend mit dem Wein ablöschen und unter Rühren einkochen lassen.
  10. Nach und nach jeweils eine Kelle Gemüsebrühe hineingeben.
  11. Das Risotto aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen.
  12. Den Herd auf die niedrigste Flamme herunterschalten und das Risotto quellen lassen. Ab und an sollte umgerührt werden, damit nichts anbrennt.
  13. außen knusprig, innen zart und saftig: Steak vom HeilbuttPerfekt gequollen ist das Risotto, wenn er breiartig geworden ist (schlotzig ist ein fantastisches Wort dafür!), das einzelne Reiskorn beim Probieren aber immer noch Biss hat.
  14. Ist dieser Garpunkt erreicht, den geriebenen Parmesan und die restliche Butter gemeinsam mit der Roten Bete unterrühren.

Heilbuttsteaks

  1. Die Fischsteaks salzen und pfeffern.
  2. Von beiden Seiten in Mehl wenden.
  3. Butter in einer Pfanne zerlassen und den Heilbutt von beiden Seiten für etwa 1 Minute scharf anbraten.
  4. Nun darf er weitere 6 Minuten unter gelegentlichem Wenden weiter braten.
  5. Es kann angerichtet werden!

P.S.: Das Rote-Bete-Risotto ist vollkommen vegetarisch.

Kommentar verfassen