Shepherds Pie: Ein englischer Auflauf

Shepherds Pie: Ein englischer Auflauf

Neulich Abend habe ich einen Shepherds Pie für meinen Liebsten und seinen besten Freund gekocht. Wir hatten alle Hunger und wollten etwas, das nicht allzu aufwändig ist, aber trotzdem richtig gut schmeckt. Die Männer wollten, was auch sonst, Fleisch. So ging es mir in meiner ehemaligen WG auch schon mal. Damals haben wir ebenfalls dieses traditionell englische Gericht zubereitet.Wer  immer noch glaubt, Engländer können nicht kochen und Jamie Oliver wäre eigentlich ein verkleideter Franzose, der soll mal dieses Gericht probieren!

Viel ist zu einem Shepherds Pie eigentlich nicht zu sagen. Das Schnippeln der Karotten ist vielleicht etwas nervig, aber so viele sind es ja nicht. Das Foto hätte schöner werden können. In meinem Gasherd werden Aufläufe und Kuchen an der Oberfläche aber nie braun. Dann beneide ich immer diejenigen, die einen E-Herd haben. Geschmeckt hat er trotzdem und wir haben zu dritt, trotz Vorsuppe, bis auf ein kleines Stück alles aufgegessen!

Zutaten für einen Shepherds Pie

  • Shepherds Pie mit Kartoffelkruste700 g Hackfleisch vom Rind
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 225 g Karotten gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 200 g gehackte Tomaten aus der Dose (Pizzatomaten steht meistens drauf)
  • 1 Teelöffel Worcestersoße
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 900 g Kartoffeln
  • 25 g Butter
  • etwas Milch

Zubereitung des Shepherds Pie

  1. Die Zwiebeln und die Karotten vorbereiten.
  2. Dann eine ausreichend große Pfanne nehmen und das Fleisch darin unter häufigem Rühren und bei geringer Hitze (!) anbraten.
  3. Dann kommen die Zwiebeln, die Karotten und der Knoblauch hinzu.
  4. Das Ganze jetzt für weitere 10 Minuten anbraten. Und immer schon fleißig wenden, damit nichts abbrennt.
  5. Dann das Mehl unterrühren und für eine weitere Minute braten.
  6. Anschließend alles mit der Brühe ablöschen und die Tomaten hinzugeben. Unter Rühren zum Kochen bringen.
  7. Dann mit der Worcestersoße, dem Oregano, Salz und Pfeffer würzen.
  8. Unter gelegentlichem Umrühren 25 Minuten köcheln lassen. Am Ende sollte die Fleischmasse schön angedickt sein.
  9. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen.
  10. Würzige Fleischfüllung mit knuspriger Kartoffelkruste, das ist der Shepherds PieAnschließend zu den abgegossenen Kartoffeln Milch und Butter zugeben und stampfen. Wie ich bei meinem ersten Versuch, den Pie zu machen, feststellen durfte, ist es ungünstig, die Kartoffeln zu pürieren. Das einzige, was dabei herauskommt ist Kartoffelschleim. Den kann man zwar essen (merkwürdige Konsistenz), aber er sieht dann wie geschmolzener Käse aus.
  11. Den Kartoffelstampf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Den Ofen auf 200° vorheizen.
  13. Die fertige Fleischmasse auf dem Boden einer gefetteten Auflaufform verstreichen.
  14. Die Kartoffelmasse darüber streichen oder mit einer Garnierspritze etwas dekorativer darüber spritzen.
  15. Im Ofen muss der Shepherds Pie nun weitere 30 Minuten backen, bis die Oberfläche eine leichte Bräune hat.
  16. Herausnehmen und servieren.

 



Kommentar verfassen