Gefüllte Paprikaschoten mit Parmesankruste

Gefüllte Paprikaschoten mit Parmesankruste

Als ich am letzten Wochenende gefüllte Paprikaschoten als Abendessen angekündigt habe, hat sich mein Mann auf eine köstliche Fleischfüllung gefreut. Vergeblich. Die Paprikaschoten habe ich statt mit Fleisch mit Bulgur gefüllt und sie mit einer Parmesankruste überbacken. In der vegetarischen Variante sind die Paprikaschoten lecker, machen satt und passen auf jeden Fall zu einer kalorienarmen Sommerküche.

Gefüllte Paprikaschoten mit Bulgur und leckerer Parmesankruste

Wie so oft bei mir ist auch dieses Gericht nicht sonderlich aufwendig in der Herstellung. Weil ich als Beilage frischen Rucola und einen Karotten-Orangen-Salat genommen habe, ging die Zubereitung insgesamt sehr schnell.

Zutaten für „gefüllten Paprikaschoten mit Parmesankruste“

  • Gefüllte Paprikachoten auf Rucolasalat und mit gerieben Karotten250 g Bulgur
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 kleine Dose Pizzatomaten
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 kleine rote Chilischoten
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 40 g Butter
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 100g Semmelbrösel
  • Weiche Butter, etwa 60 g

Zubereitung „gefüllte Paprikaschoten mit Parmesankruste“

  1. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
  2. Die Butter im Rapsöl zerlassen und die Zwiebeln darin anschwitzen.
  3. Bulgur mit Tomate in den gefüllten Paprikaschoten unter einer ParmesankrusteMit den passierten Tomaten und den Tomatenstückchen angießen.
  4. Die Chilischoten entkernen, klein schneiden und zusammen mit den Kräutern und dem Paprikapulver zur Tomatensoße geben.
  5. Alles zusammen etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  6. Die Tomatensoße vom Herd nehmen.
  7. Den Bulgur hineingeben und etwa 20 Minuten quellen lassen.
  8. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten halbieren, entkernen und waschen.
  9. In einer separaten Schüssel den gerieben Parmesan mit den Semmelbröseln mischen. Etwas Butter hineingeben und mit den Fingern zu einer leicht fettig-feuchten Masse verkneten. Sollte das Ganze zu trocken sein, kann noch mehr Butter rein.
  10. Mit der Bulgur-Tomatenmischung die Paprikaschotenhälften füllen.
  11. Die Parmsan-Semmelbrösel darüber streuen.
  12. Im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C knusprig überbacken.

Mein Beilagensalat bestand aus geraspelten Karotten (250 g), die ich etwa eine halbe Stunde lang im Saft einer Orange und 2 Esslöffeln Olivenöl mariniert habe. Das passte auch sehr gut zum Rucola.



Kommentar verfassen