Brownies im Eisbecher? Hot Brownie Sundae zum Bloggeburtstag!

Ein Eisbecher mit Brownies, das war für mich die Idee bei den derzeitigen Temperaturen. Torten wollen schließlich bei der Hitze nicht aus dem Kühlschrank raus und Kuchen bekommt man nicht schnell genug aufgegessen, sodass alsbald Wespen drum herum schwirren. Selbstverständlich habe ich mir die Komposition nicht von allein ausgedacht. Der Hot Brownie Sundae steht quasi auf jeder Speisekarte eines amerikanischen Icecream Parlors.

Brownies im Eisbecher- Hot Fudge Brownie Sundae. Alles Gute zum Bloggeburtstag!In den Diners gibt es die leckeren Eisbecher natürlich auch. Und in genau so einem Diner hatte ich mir diese Köstlichkeit nach einem ohnehin schon üppigen Burger-Mahl auch bestellt. Wie heißt es so schön? Für Kuchen und Süßes haben wir einen extra Magen.

Ich hoffe das Rezept gefällt euch. Ich danke all meinen Lesern für ihre Treue und auch das Feedback, das ich bekommen habe. Fürs nächste Jahr habe ich mir ganz fest vorgenommen, noch mehr zu backen und weiterhin einfache und leckere Rezepte zum Nachkochen zu präsentieren.

Zutaten für den Eisbecher mit Brownies

Für die Brownies (reicht für eine Auflaufform)

  • 140 g Zartbitterschokolade
  • 180 g Butter
  • 4 Eier
  • 400 g Zucker
  • 3 EL Vanilleextrakt bzw. 1-2 Päckchen Vanillezucker
  • 160 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Salz
  • 140 g gehackte Mandeln

Für die Schokosoße (Hot Fudge Sauce)

Ich messe mit einem Kaffeebecher ab.

  • Zum ersten Bloggeburtstag alles Gute. Zum Ehrentag gibt es Brownies im Eisbecher2/3 Tasse Schlagsahne
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • ¼ Tasse Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 170 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Vanille Extrakt

Für den restlichen Eisbecher

  • Das mache ich nicht selber. Um die Ecke von mir gibt es eine Eisdiele, die selbst produzieren. Da kaufe ich mir meinen Bedarf an Eiscreme.
  • 2 Becher Schlagsahne
  • Belegkirschen um Dekorieren

Zubereitung des Eisbechers mit Brownies

Die Brownies

  1. Bevor es losgeht, wird die Form gründlich eingefettet und mit Mehl eingestäubt.
  2. Die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen.
  3. Dann wird die Butter zur Schokolade gegeben und die Masse glatt gerührt.
  4. Nun muss sie fürs Erste abkühlen.
  5. Die Eier und den Zucker miteinander verrühren bis sich eine Art Schaum bildet.
  6. Die Ei-Zucker-Masse wird nun unter die Schokoladenmasse gehoben.
  7. Dann werden das Mehl, das Backpulver, der Zimt, das Salz und die Mandeln miteinander vermischt und anschließend unter die Schoko-Ei-Masse gerührt.
  8. Zum Schluss noch die Vanille hinein rühren.
  9. Die nun entstandene glatte Masse gleichmäßig in der vorbereiteten Form verteilen.
  10. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 30 Minuten backen.
  11. Die Brownies sollen nach Ablauf der Backzeit noch weich sein. Ich finde sie mit einem karamellig anmutenden Kern am besten. Da stinken die von der oetkerschen Backmischung so richtig gegen ab!

Die Hot Fudge Schokoladensoße

  1. Die Sahne, den Zucker, den Kakao, die erste Hälfte der Schokolade und die Prise Salz in einer beschichteten Pfanne unter Rühren aufkochen.
  2. Anschließend für 5 Minuten blubbern lassen. Vorsicht heiß!
  3. Vom Herd nehmen.
  4. Dann die Butter, die Vanille und die restliche Schokolade unterrühren.
  5. Abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.

Den Brownie Eisbecher zusammen „bauen“

  1. Die einzelnen Schichten vom Eisbecher mit Brownies und Hot Fudge SchokoladensauceDie Sahne schlagen.
  2. Man nehme ein Glas oder eine Schale. Wer keine langen Löffel hat, der sollte lieber eine Schale nehmen.
  3. Den Rand mit etwas Schokoladensoße „schmutzig“ machen.
  4. Dann kommen 2 bis 3 kleine Kugeln Vanilleeis hinein.
  5. Die Brownies in schmale Streifen schneiden und ein paar kleine Stücke oben auf dem Eis platzieren.
  6. Jetzt kommt noch ein Klecks Schokoladensoße oben drauf.
  7. Die Sahne oben drüber sprühen und mit einer Belegkirsche garnieren.

Fertig!



Kommentar verfassen