Thanksgiving: Der Truthahn taut gerade auf!

Truthahn + Schwein = ? © Antje Sachwitz

Das diesjährige Essen an Thanksgiving mache ich nicht allein. Meine Freundin Madlen ist mit von der Partie. Heute haben wir schon einmal alles eingekauft, auch den Truthahn. Der hat ein sagenhaftes „Kampfgewicht“ von 3,4 kg. Irgendwie sieht er ganz schön mickrig aus, aber meine Internetrecherchen haben ergeben, dass ein Vogel mit diesem Gewicht für 8 Personen ausreichen soll. Unsere Vorfreude auf das große Essen wird trotzdem immer größer. Ich habe noch ein Rätsel für euch, bevor ihr weiterlesen dürft. Was ist das Ergebnis der nachfolgenden Gleichung?

Truthahn + Schwein = ? ©Antje Sachwitz

Der Thanksgiving-Truthahn wird selbstverständlich noch köstlich gefüllt werden. Außer Unmengen an Beilagen und den Soßen, wird es noch eine Vorsuppe geben. Wir haben uns für meine einfache Kürbissuppe entschieden. Der Kürbis gehört nämlich zu einem Erntedankessen einfach dazu. Eventuell schaffe ich es noch, ein paar Scones zum Hauptgang zu backen. Diese kleinen Brötchen kenne ich aus den USA. Ursprünglich stammen sie jedoch aus England.

Nach dem Hauptgang werden dann die leckeren Kuchen auf den Tisch gestellt. Ich freue mich schon auf die großen Augen der Jungs. Dann werden sie nicht mehr den kleinen Truthahn belächeln und fragen, wer davon satt werden soll.  Sie werden feststellen, dass noch genügend Platz in ihren Mägen für die Kuchen sein wird. Eigentlich servieren die Amerikaner einen Apple Pie und einen Pumpkin Pie, wir haben aber nur letzteren gebacken und geben statt des ersten schon einen Vorgeschmack auf die Weihnachtszeit, mit meinem Spekulatius-Cheesecake mit Bratapfel-Topping.

Und des Bilderrätsels-Lösung? Die kommt mit den Rezepten im nächsten Beitrag 🙂

Kommentar verfassen