Schlagwort: Kekse

Butterplätzchen: Omas Rezept für große und kleine Kinder

Butterplätzchen: Omas Rezept für große und kleine Kinder

Adventszeit ist Plätzchenzeit! Butterplätzchen gehören zu meinen Favoriten. Als ich 12 war, habe ich das erste Mal welche allein gebacken. Der Teig ist ganz einfach herzustellen und die Plätzchen sind im Backofen ruckzuck fertig. Die perfekten Voraussetzungen also, um einen großen Berg Butterplätzchen binnen kürzester […]

Zimtplätzchen: Einfach & schnell viele Kekse backen

Zimtplätzchen: Einfach & schnell viele Kekse backen

Für meine Zimtplätzchen ist es beinahe zu spät. Weihnachten steht vor der Tür und ihr habt sicherlich schon alle fleißig gebacken. Falls nicht, dann solltet ihr dieses Rezept unbedingt mal ausprobieren. Falls ihr schon gebacken habt, dann kann ich euch nur sagen: Lasst euch die […]

Schokoladentarte mit Othello Keksen

Schokoladentarte mit Othello Keksen

Vergangenes Wochenende habe ich es mir mit dem Backen einfach gemacht und den Kühlschrank für mich backen lassen. Wie es in der Werbung so schön heißt. Die Schokoladentarte, die ich euch heute vorstelle, ist unglaublich schnell gemacht. Gutes muss eben nicht kompliziert sein. Meinen Testessern hat sie nämlich hervorragend geschmeckt.

Schokoladentarte mit einem Boden aus Othello-Keksen

Ich fand die Schokoladentarte auch ziemlich lecker und das, wo ich doch gar keine Schokoladenliebhaberin bin. Meine Achillesferse sind eher Kekse, genau genommen die Othello-Kekse von Wikana. So war es für mich eine leichte Entscheidung, daraus den Boden für die Tarte herzustellen. (mehr …)

Erdbeerkuchen: Strawberry Cheesecake mit Kokosmilch

Erdbeerkuchen: Strawberry Cheesecake mit Kokosmilch

Ich liebe Erdbeeren. Früher bin ich immer mit einem simplen Erdbeerkuchen ausgekommen. Nur Tortenboden, Pudding und Früchte, sonst nichts. Ab und an ein Tortelett. Inzwischen ist der amerikanische Strawberry Cheesecake bei uns so beliebt, dass auch ich nicht mehr nur Erdbeeren und Pudding auf einen […]

Fruchtig gefüllte Doppeldecker-Plätzchen aus Mürbeteig

Fruchtig gefüllte Doppeldecker-Plätzchen aus Mürbeteig

Die Weihnachtsplätzchen mit der fruchtigen Füllung backe ich alle Jahre wieder. Sie überzeugen mit ihrem Duft nach Mandeln und der goldgelben Farbe. Die Doppeldeckerplätzchen sind sehr schnell gebacken. Perfekt also für die hauseigene Weihnachtsbäckerei.

Nusskugeln mit Aprikosenmarmelade

Nusskugeln mit Aprikosenmarmelade

Wie angekündigt, stelle ich nun auch die übrigen Plätzchen-Rezepte vor. Weil sie so unglaublich lecker waren und in meinem persönlichen Ranking, die Butterplätzchen von Platz eins zu verstoßen vermögen, bekommen die Nuss-Aprikosen-Kugeln ihren eigenen Beitrag. Backen kann man die übrigens zu jeder Jahreszeit, nicht nur zu Weihnachten. (mehr …)

Köstliche Zimtsterne selber backen – So geht’s!

Köstliche Zimtsterne selber backen – So geht’s!

Plätzchen backen, das sollte man niemals allein tun. Ich habe meine Plätzchen zusammen mit meinem Freund und zwei Freunden gebacken. Die beiden Jungs haben dann irgendwann die alten Super Nintendo-Spiele für sich entdeckt, während meine Freundin Lina und ich gebacken und schon mal die Zimtsterne […]

Mein Bratapfel-Cheesecake mit Spekulatiusboden & Karamellsoße

Mein Bratapfel-Cheesecake mit Spekulatiusboden & Karamellsoße

Von Berufswegen schreibe ich derzeit sehr viel über Rezepte. Bei einer Recherche bin ich dann auch auf vorweihnachtliche Leckereien wie Bratapfel und Co. gestoßen. Und weil mein Geschmackssinn mir zur selben Zeit gerade aufgetragen hat, an eine leckere Handvoll Gewürz-Spekulatius zu denken, kam mir der […]

Il Ritrovo: Panteon Rococo und Agnostic Front können in Punkto Pizza nicht irren!

Il Ritrovo: Panteon Rococo und Agnostic Front können in Punkto Pizza nicht irren!

Irgendwie bin ich zurzeit nur noch auf müde eingestellt, egal wie lange ich schlafe. Am vergangenen Freitag wollte ich mich nach einer Woche Arbeit eigentlich auch nur noch in die Badewanne legen und mir zur Feier des Tages eine Pulle Sherry aufmachen. Und dann hätte ich noch ganz genüsslich die Gewürzspekulatius-Packung aufgefressen, die mich schon seit geschlagenen zwei Wochen im Küchenschrank anlächelt und die ich bisher wegen meiner Magen-Darm-Geschichte nicht anrühren durfte. Ein paar Kerzen dazu und die romantische Stimmung wäre perfekt gewesen. (mehr …)

Kalter Hund: Ein Relikt aus den 60er Jahren

Kalter Hund: Ein Relikt aus den 60er Jahren

War das nicht in den 60er Jahren, als Toast Hawaii und Kalter Hund immer öfter auf den Tellern der Nation landeten? Ich kann es nicht wissen, ich bin erst in den 80ern geboren, die witzigen Rezepte von damals liebe ich trotzdem!