Cremiges Kokoseis mit Kokosmilch – einfach selbermachen!

Cremiges Kokoseis mit Kokosmilch – einfach selbermachen!

Ich liebe dieses cremige Kokoseis!  Das war schon immer so und wird sich auch nicht mehr ändern.
Als Schülerin habe ich an den Wochenenden in einem Café gejobbt, in dem das Eis nach italienischer Rezeptur selbst hergestellt wurde.
Kokoseis stand ebenfalls auf der Karte. Möglicherweise war ich nicht ganz unbeteiligt daran, dass die große Behälter leer geworden sind. * Zwinker * Kokos ist seit damals mein absolutes Lieblingseis. Generell esse ich gern Kokos.

Daher wollte ich unbedingt Kokoseis auch Zuhause selbermachen (einen nie endenden Vorrat anlegen – quasi) Als ich dieses Rezept fand, war ich sofort begeistert. In Kombination mit der erfrischenden Limette schmeckte dieses Eis noch viel besser. Sogar mein Mann, der eigentlich Schokoladen-Erdnussbuttereis am liebsten mag, setzte dieses cremige Kokoseis sofort auf die Liste seiner persönlichen Eisfavoriten. 

Im Moment veröffentliche ich auf Instagram an jedem Sonntag eine neue Eiskreation. Vor ein paar Wochen habe ich ein Bild von meinem Kokoseis hochgeladen. Anscheinend bin ich nicht die Einzige, die gern diese exotische Eissorte isst. Deswegen möchte ich auch niemandem das Rezept vorenthalten. Here it is: 

Zutaten für 4 Portionen Kokoseis – auf Wunsch auch ohne Ei! 

  • 1 Dose Bio-Kokosmilch
  • 1 Becher Bio-Schlagsahne
  • 140 g Puderzucker
  • 4 EL Limettensaft
  • 1 Ei 

Das Ei kannst du auch weglassen. Das Eis gelingt trotzdem. Ich verwende gerne ein Ei wegen dessen bindender Eigenschaften. Da ich keine Eisbasis benutze, bleibt das Eis mit Ei etwas länger cremig. Solltest du kein Ei nehmen wollen, bedenke bitte, dass sich so schneller Eiskristalle bilden. Das Eis muss also zügiger aufgegessen werden. 

So bereitest du cremiges Kokoseis selbst zu: 

  1. Du füllst die Sahne und die Kokosmilch zusammen mit dem Puderzucker in einen Topf.
  2. Diesen stellst du auf den Herd und erhitzt die Flüssigkeit unter Rühren leicht.
  3. Sobald der Zucker sich aufgelöst hat, nimmst du den Topf von der Herdplatte und lässt die Kokosmilch-Sahne abkühlen.
  4. Wenn du ausreichend Zeit hast, dann stellst du die Flüssigkeit für etwa 24 Stunden in den Kühlschrank und arbeitest am nächsten Tag weiter.  Ansonsten nimmst du die abgekühlte Flüssigkeit, rührst das Ei unter und füllst alles in deine Eismaschine.
    Das Eis gelingt dir im Übrigen auch ohne Eismaschine im Gefrierschrank. Hierzu musst du es alle 30 Minuten umrühren, bis es durchgefroren ist.
  5. Die Eismaschine braucht nun etwa 40 Minuten. Danach füllst du dein Eis in einen gefrierschranktauglichen Behälter um und streichst es darin glatt.
  6. Bei mir braucht das Eis nun noch etwa weitere 40 Minuten, bis es sich mit dem Eisportionierer in Kugeln formen lässt.  

Lass dir diese köstliche und cremige Kokoseis- Erfrischung schmecken!

P.S.: Auf dem Foto habe ich das Kokoseis auf frisch aufgeschnittener Ananas zusammen mit Kokosflakes angerichtet.



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


%d Bloggern gefällt das: