Mini-Bananenbrote mit Kokos – ein einfaches Rezept

Mini-Bananenbrote mit Kokos – ein einfaches Rezept

Heute habe ich ein Rezept für 9 leckere Mini-Bananenbrote für euch. Eigentlich wollte ich aus dem Teig Muffins herstellen. Allerdings habe ich zuvor schon ein paar Apfelmuffins mit Joghurt gebacken, mein Muffinblech war also schon belegt. Da ist mir in den Sinn gekommen, dass ich noch eine Silikonform für Minibrote habe. Ihr könnt also mit der angegebenen Teigmenge genauso gut 12 köstliche Muffins backen.

Zutaten für 9 Mini-Bananenbrote oder 12 Bananenmuffins

  • 75 g zerlassene, abgekühlte Butter
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron

–> Früher habe ich nur ungern Natron verwendet. Ich fand den Geschmack der Backwaren dann immer etwas seifig. Allerdings ist die Menge hier sehr klein, die Bananenbrote werden durch das Natron allerdings richtig fluffig. 

  • Bananenbrot-Bananenmuffins-mini-kokos
    Die Mini-Bananenbrote haben eine köstliche Kruste und lassen sich ganz einfach zum Essen auf die Hand nehmen.

    50 g Kokosraspel

  • ½ TL Zimt
  • 2 Eier
  • 100 g Brauner Zucker

–> Statt braunen Zucker kannst du auch Rohrohrzucker verwenden

  • 150 Naturjoghurt
  • 2 mittelgroße Bananen
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Papierförmchen, falls du Muffins machen willst

So bäckst du die Mini-Bananenbrote

  1. Die Butter wird zunächst in der Mikrowelle zerlassen und muss dann etwas abkühlen.
  2. Im nächsten Schritt mischt du in einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron, dem Zimt und den Kokosraspeln. Dabei lässt du von den Kokosraspeln etwa 2 Esslöffel voll übrig. Die werden später zum Bestreuen benötigt.
  3. In einer separaten, ausreichend großen Schüssel verquirlst du die beiden Eier zusammen mit dem Zucker, bis eine cremige Masse entsteht.
  4. In diese Masse werden nun die flüssige Butter und der Joghurt eingerührt.
  5. Dann schälst du die Bananen, zerquetscht sie mit einer Gabel und rührst sie ebenfalls unter die Butter-Zucker-Ei-Masse.
  6. bananen-muffins-brot-kokos-miniIm Anschluss daran rührst du nach und nach die Mehlmischung darunter.
  7. Jetzt fettest du deine Minibrotförmchen beziehungsweise legst dein Muffinblech mit den Papierförmchen aus.
  8. Nun verteilst du den Teig gleichmäßig auf die Förmchen.
  9. Deinen Backofen kannst du derweil auf 190 °C vorheizen. Ich habe die Mini-Bananenbrote mit Umluft gebacken und die Temperatur auf 170 °C eingestellt.
  10. Dann mischt du die übrig gebliebenen Kokosraspel mit etwas Puderzucker und streust diese über den Teig.
  11. Nun wandern die Mini-Bananenbrote in den Backofen. Hier bleiben sie für etwa 25 Minuten.
  12. Ist die Backzeit um, schaltest du deinen Backofen aus und lässt die Brote darin noch etwa 5 Minuten ruhen.
  13. Dann kannst du sie herausnehmen und etwa abkühlen lassen.
  14. Die Mini-Bananenbrote sind dann sofort bereit zum Servieren.


Kommentar verfassen