Möhrenkuchen: Ein saftiger Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting

Möhrenkuchen: Ein saftiger Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting

Osterzeit ist Möhrenkuchen-Zeit. Nun gut, ich könnte ihn das ganze Jahr hindurch futtern, weil ich meinen Karottenkuchen so saftig und lecker finde. Neulich habe ich ihn als Nachtisch serviert. Als Hauptgericht gab es Ente und, obwohl wir alle schon pappsatt waren, drängelten wir uns noch jeweils zwei Stückchen Möhrenkuchen hinein.  Die Bauchschmerzen waren damit vorprogrammiert. Aber köstlich war es!

+++ Dies ist ein Artikelupdate+++

Noch ein kleiner Hinweis: Unter dieser Webadresse war zuvor ein anderes Möhrenkuchen-Rezept zu finden. Das habe ich nicht gelöscht, sondern es ganz einfach nach unten gerückt. Falls ihr also Interesse habt, könnt ihr euch den ursprünglichen Beitrag vom 17. November 2012 (einer meiner ersten Postings auf diesem Blog) weiter unten angucken. Ansonsten wünsche ich viel Freude an meinem neuen, verbesserten und viel saftigeren Karottenkuchen.
Gebacken habe ich den nachfolgenden Möhrenkuchen übrigens in einer Gugelhupfform. Ich wollte erst eine Kastenform nehmen, aber die war leider für die Teigmenge zu klein. Sofern ihr keine Lust auf nen Gugelhupf habt, könnt ihr auch eine Springform nehmen.

Die Zutaten für einen saftigen Möhrenkuchen-Gugelhupf

Hier findet ihr als Maßeinheit “Tassen”. Ihr könnt entweder eine kleine Kaffeetasse aus einem Service als Maßeinheit nehmen, oder ihr verwendet US-amerikanische Measuring-Cups (falls ihr welche euer eigen nennt).

moehrenkuchen-karottenkuchen-saftig-oel-frischkaese.
Dieser Möhrenkuchen wird dank des Orangensafts sehr saftig.

Für den Karottenkuchen-Teig

  • 1 Tasse Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 1 Tasse weißer Zucker
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 4 mittelgroße Eier
  • 2 Tassen Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse fein geriebene Möhren
  • Saft & Schale einer Orange

Für das Frischkäse-Frosting

  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Butter
  • 1 Packung Puderzucker

So wird der saftige Möhrenkuchen gebacken

Zuerst der Karottenkuchen

  1. Das Öl, den Zucker, den Vanillezucker und die Eier in einer Schüssel mit den Schneebesen eures Handmixers zu einer cremigen Masse verrühren.
  2. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver mischen.
  3. Dann rührt ihr die Mehl-Backpulver-Mischung unter die cremige Eimasse.
  4. Dann rührt ihr den Zimt, das Salz und die fein geriebenen Karotten unter den Möhrenkuchen-Teig
  5. Damit der Kuchen schön saftig wird, fehlt noch der Orangensaft. Hierzu reibt ihr zunächst die Schale einer Bio-Orange ab und presst diese dann aus.
  6. Die Orangenschale und der Orangensaft werden nun ebenfalls unter den Teig gerührt.
  7. Nun fettet ihr die Backform eurer Wahl ein und gießt den fertigen Teig hinein.
  8. Im Backofen wird der Karottenkuchen nun bei 200°C für etwa 50 Minuten gebacken.
  9. Den fertigen Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

Ein Frischkäse-Frosting-Mantel für den Möhrenkuchen

  1. Für das Frosting braucht ihr wieder die Schneebesen eures Handrührgerätes.
  2. In einer Schüssel werden alle Frosting-Zutaten zu einer glatten Masse vermengt.
  3. Dann muss das Frosting für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.
  4. Nach der Kühlzeit könnt ihr euren Möhrenkuchen mit dem Frischkäse-Frosting bestreichen.

Lasst es euch schmecken!


Hier geht es zum ursprünglichen Post:

Zutaten für den Möhrenkuchen, die Ananas-Füllung und das Kokos-Frosting

Für jeweils einen Kuchen (also die doppelte Menge einkalkulieren):

  • 1 Tasse fein geriebene Möhren
  • 1 Tasse Pflanzenöl
  • 1 Tasse weißen Zucker
  • 1 Tasse braunen Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Tüte Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ½ Teelöffel Zimt

Die Ananas-Füllung:

  • 1 große Dose Ananas in Stücken inklusive Saft
  • 2 Esslöffel feine Speisestärke
  • 4 cl Rum
  • Zucker nach Bedarf

Für das Frosting:

  • 600 g Frischkäse
  • 200 g Butter, Zimmertemperatur
  • 1 Packung Puderzucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • Kakosraspel zum Bestreuen

Die Zubereitung des doppelten Möhrenkuchens mit Ananas-Füllung und Kokos-Frosting

  1. Die Zutaten für einen Kuchen in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Carrot Cake- oder: tropischer MöhrenkuchenDie Masse in einer gefetteten, 26 cm-Durchmesser Springform verteilen.
  3. Bei 200° C für etwa 50 Minuten backen.
  4. Auf die gleiche Art einen zweiten Möhrenkuchen backen.
  5. Nach dem Backen, beide Kuchen auskühlen lassen.
  6. Die Dose Ananas mit Saft in einen Topf geben, den Rum hinzufügen und nach Bedarf etwas Süßen.
  7. Dann das Ganze aufkochen.
  8. Die Stärke mit einer kleinen Menge Leitungswasser mischen und glatt rühren. Das Ergebnis sollte zähflüssig sein. Wenn es zu flüssig ist, dann noch mal ein bisschen Stärke hinzufügen. Ist es zu fest, dann mit Wasser nachhelfen.
  9. Das Stärke-Wasser unter Rühren zu der Ananas geben und rührend auf mittlerer Stufe eine weitere Minute köcheln lassen. Dadurch verfliegt der Stärkegeschmack.
  10. Die Ananassoße muss jetzt richtig zähflüssig sein. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  11. Möhrenkuchen mit Kokos-Frosting und Ananas-FüllungJetzt wird das Frosting zusammengerührt. Hierfür werden alle Zutaten – bis auf die Kokosraspel – in eine Schüssel gegeben und mit dem Handmixer zu einer glatten Masse verrührt.

Den Möhrenkuchen zusammensetzen

  1. Den ersten Tortenboden auf einen großen Teller legen.
  2. Dann müsst ihr die Ananasmasse auf dem Möhrenkuchen verteilen.
  3. Danach setzt ihr den anderen Kuchen darauf und drückt ihn vorsichtig an.
  4. Das Frosting zur Hand nehmen und mit einem Messer, die Masse ringsherum und obendrauf verteilen. Hier hat jeder unterschiedliche Ambitionen in Punkto ordnungsgemäße Ausführung. Ich nehme manchmal noch einen gezackten Tortenspachtel und mache ein Muster.
  5. Es kommt vor, dass Frosting übrig bleibt. Bitte nicht wundern. 😉
  6. Zum Schluss, die Kuchenoberfläche mit den Kokosraspeln bestreuen.

Fertig ist der doppelte Carrot Cake mit Ananas-Füllung und Kokos-Frosting.

 



5 thoughts on “Möhrenkuchen: Ein saftiger Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting”

Kommentar verfassen