Tomatenmarmelade: Käse-Tapas können gar nicht mehr ohne!

Tomatenmarmelade: Käse-Tapas können gar nicht mehr ohne!

Zugegeben, mir ist für diesen Beitrag zunächst keine passende Überschrift eingefallen. Diejenigen, die Tomatenmarmelade bereits kennen, lieben sie ohnehin schon. Jene, die sie noch nie probiert haben wundern sich bestimmt über die merkwürdige Kombination: Gemüse als Marmelade?

Leckere Tapa: getoastetes Brot mit Ziegenkäse und Tomatenmarmelade

In den letzten Wochen war es wieder einmal ruhig auf diesem Blog. Ich bin für zwei Wochen in meine gefühlt zweite Heimat, Andalusien, gereist. Hier fand mein Erstkontakt mit Tomatenmarmelade statt. Das war in einer lauschigen Taverne neben der Kathedrale von Granada. Die Tomatenmarmelade gab es auf Toast mit Ziegenkäse. Meiner Meinung nach ist das die beste Kombination, auch wenn mein Mann darauf schwört, sie zusammen mit Schokoladeneis zu essen. Die Toast-Ziegenkäse-Variante stelle ich heute vor.

Zutaten für die Tomatenmarmelade

  • 500 g Strauchtomaten, ohne Schale und ohne Strunk
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 Packung/500 g Gelierzucker 1:2 1:3
  • 3 EL Zitronensaft

Für die Tapas:

Zubereitung der Tomatenmarmelade

  1. Die Haut der Tomaten auf der Unterseite über Kreuz einschneiden (nicht zu tief).
  2. Die Tomaten in eine Schüssel legen und mit siedendem Wasser übergießen. Warten bis sich die Haut abzulösen beginnt.
  3. Die Tomaten schälen und aufschneiden.
  4. Tomatenmarmelade aus dem GlasDen Strunk herausschneiden.
  5. Die vorbereiteten Tomaten in einen Topf geben, Zitronensaft und Chiliflocken dazu.
  6. Alles pürieren.
  7. Die passierten Tomaten hinzugeben.
  8. Den Gelierzucker darüber streuen und nach Anweisung auf der Gelierzuckerpackung zu einer Marmelade weiterverarbeiten. Bei mir stand:
  9. Unter Rühren aufkochen.
  10. Weiter rühren und etwa 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  11. Dann den Herd ausschalten.
  12. Normale Schraubverschlussgläser vorbereiten. Sie müssen absolut sauber sein. Manche „desinfizieren“ sie vorher im Backofen.
  13. Die Tomatenmarmelade in die Gläser füllen. Ich hatte etwa 6 kleine Gläser und das Glas, welches ihr auf dem Foto seht.
  14. Die Gläser mit dem Schraubdeckel verschließen und die Tomatenmarmelade abkühlen lassen.

Zubereitung der Tapas mit Tomatenmarmelade:

  1. Am nächsten Tag habe ich mehrere Scheiben Weißbrot getoastet.
  2. Aus dem Toast mithilfe eines großen Trinkglases Kreise ausschneiden.
  3. Darauf wird dann etwas Ziegenkäse platziert.
  4. Der Toast kommt nun für etwa 3-4 Minuten unter den Grill.
  5. Auf den vorbereiteten Ziegenkäse-Toast nun etwas Tomatenmarmelade setzen.

Fertig sind die kleinen Happen, die irgendwie süchtig machen.



Kommentar verfassen