Eine Cranberry-Torte aus Buchweizen und Sahne

Eine Cranberry-Torte aus Buchweizen und Sahne

Eine Vollkorntorte wollte ich backen. Hier ist sie: Die Cranberry-Torte ist aus Buchweizen, statt aus herkömmlichem Weißmehl gebacken. Dadurch ist sie vollkommen glutenfrei. Der Biskuitboden ist mir locker und leicht gelungen. Die Tortenfüllung ist fruchtig herb. Trotz des Prädikats „Vollkorn“ ist die Cranberry-Torte dennoch keine Schlankmacherin. Macht ja nix.

Cranberry-Torte aus Buchweizen

Außer in der Schlagsahne ist in der Torte kein Zucker enthalten. Den könntet ihr sogar weglassen, wenn ihr es kristallzuckerfrei mögt. Biskuitboden und Füllung werden lediglich mit Honig beziehungsweise mit Ahornsirup gesüßt.

Zutaten für eine Cranberry-Torte aus Buchweizen

Biskuitboden

  • 6 Eier
  • 2 EL heißes Wasser
  • 125 g Honig
  • abgeriebene Schale ½ Zitrone
  • 175 g Buchweizen-Mehl

Für die Füllung und zum Bestreichen

  • 250 g frische Preiselbeeren
  • 3 EL Zitronensaft
  • 800 ml Schlagsahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 3 TL Vanillezucker
  • 6 EL Ahornsirup
  • 350 g Preiselbeerkonfitüre

Zum Bestäuben

Zubereitung der Cranberry-Torte aus Buchweizen

Der Biskuitboden

  1. Die Eier trennen.
  2. Die Eigelbe zusammen mit dem heißen Wasser zu einer cremigen Masse aufschlagen.
  3. Den Honig und die Zitronenschale hinzufügen und mit dem Handrührgerät weiterschlagen.
  4. Das Buchweizenmehl über die Masse sieben und mit einem Holzlöffel unterheben.
  5. Das Eiweiß so lange aufschlagen, bis es schnittfest ist.
  6. Das steife Eiweiß unter die Buchweizen-Eier-Masse heben.
  7. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und die Biskuitmasse darauf verstreichen.
  8. Bei 160°C für 30 Minuten abbacken.
  9. Danach den Boden auskühlen lassen und 2 Mal teilen.

Die Füllung

  1. Die Preiselbeeren verlesen und in einem Topf mit etwas Wasser geben. Aufkochen.
  2. Die Preiselbeermarmelade und den Ahornsirup hinzugeben.
  3. Das Ganze unter regelmäßigem Rühren so lange kochen, bis die Cranberrys zerkocht sind und die Fruchtsoße eingekocht ist.
  4. Die Cranberry-Füllung im Wasserbad abkühlen lassen.

Die Cranberry-Torte aus Buchweizen zusammensetzen

  1. Die Sahne kurz aufschlagen.
  2. Den Vanillezucker und den Sahnesteif hineinstreuen.
  3. Die Sahne so lange schlagen, bis sie schnittfest ist.
  4. Den untersten Tortenboden auf einem Tortenteller platzieren und mit einem Tortenring umstellen.
  5. Dieser wird nun mit 1/3 der Cranberry-Füllung bestreichen.
  6. Darüber 1/3 der Sahne verstreichen.
  7. Den zweiten Boden darauf setzen und leicht andrücken.
  8. Dieser Tortenboden wird wiederum mit 1/3 der Cranberry-Füllung und anschließend mit Schlagsahne bestrichen.
  9. Den dritten Tortenboden darauf setzen und wiederum leicht andrücken.
  10. Den Tortenring vorsichtig entfernen und die gesamte Torte mit Schlagsahne bestreichen.
  11. Die Torte wird nun für mindestens 2 Stunden kaltgestellt.
  12. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.


2 thoughts on “Eine Cranberry-Torte aus Buchweizen und Sahne”

    • Hallo Hannah,
      ich habe Cranberys frei in Preiselbeere übersetzt. Ich weiß, dass das nicht ganz korrekt ist. Weil die “Kulturpreiselbeere” zwar auf Englisch Cranbery heßt, aber nicht mit den richtigen Preiselbeeren gleichzusetzen ist.

      Bitte entschuldige auch meine verzögerte Antwort.

      Viele Grüße
      Ines

Kommentar verfassen