Schlagwort: amerikanisch

Brownies im Eisbecher? Hot Brownie Sundae zum Bloggeburtstag!

Brownies im Eisbecher? Hot Brownie Sundae zum Bloggeburtstag!

Ein Eisbecher mit Brownies, das war für mich die Idee bei den derzeitigen Temperaturen. Torten wollen schließlich bei der Hitze nicht aus dem Kühlschrank raus und Kuchen bekommt man nicht schnell genug aufgegessen, sodass alsbald Wespen drum herum schwirren. Selbstverständlich habe ich mir die Komposition […]

Mein liebster Erdbeercrumble

Mein liebster Erdbeercrumble

Crumbles kenne ich noch aus den USA. Als neulich eine Freundin einen Crumble mit Rhabarber zum Grillen mitgebracht hat, war ich Feuer und Flamme und wollte nun selbst einen backen. Schwer ist das nicht. Die Amerikaner machen es sich sogar noch leichter. Da kommen die […]

Vanilleextrakt selbermachen!

Vanilleextrakt selbermachen!

In Rezepten aus dem amerikanischen Raum steht er immer wieder in der Zutatenliste, der Vanilleextrakt. Im Prinzip lässt er sich ganz leicht selbst herstellen, man muss ihn nicht teuer aus dem Ausland bestellen oder im Feinkostladen kaufen. Hier gibt es eine kleine Anleitung.

Weihnachten ist Plätzchenzeit und immer wieder stoße ich auf amerikanische Cookie-Rezepte, die ich ausprobieren möchte. Früher habe ich schnöde den angegebenen Vanilleextrakt durch Vanillezucker ersetzt. Eines Tages bin ich aber auf die Idee gekommen, ihn zu Hause selbst zu machen, weil ich mit dieser “Lüge” nicht mehr leben wollte ;-). Gesagt getan. Die Herstellung war total einfach. (mehr …)

Apple Pie: Ein amerikanischer Klassiker

Apple Pie: Ein amerikanischer Klassiker

Apple Pie wird von den meisten Deutschen noch immer als American Pie bezeichnet. Schuld daran ist nicht das grässliche Cover von Madonna sondern der gleichnamige Teeniefilm. Vielleicht ist Liebe für mich nicht gleich wie ein warmer Apfelkuchen. Mit einer Kugel Vanilleeis on top könnte es […]

Nicht nur zum Valentinstag: Kleine Käsekuchen mit Erdbeersoße

Nicht nur zum Valentinstag: Kleine Käsekuchen mit Erdbeersoße

Käsekuchen ist doch ein alter Hut. Was soll daran noch interessant sein? Hier fallen mir auf Anhieb zwei Dinge ein: Zum einen sind alle anderen Kuchen immer zu trocken und zum anderen schmeckt alles im Miniaturformat doppelt so gut. Wer denkt, das seien leere Behauptungen, […]

Begründung einer Thanksgiving-Tradition: Wir hatten ein Trutschwein im Ofen

Begründung einer Thanksgiving-Tradition: Wir hatten ein Trutschwein im Ofen

Das Trutschwein ist des Bilderrätsels Lösung. Während Madlen gestern bis zur ersten Kostprobe noch Zweifel daran äußerte, dass Schweinehack als Truthahnfüllung funktioniert, war ich mir meiner Sache absolut sicher. Ansonsten war bei der Neubegründung der neuen Thanksgiving-Tradition Teamwork alles. Ich war jedenfalls froh, bei der Kocherei eine fähige Mitstreiterin  zu haben. So blieb dann auch noch genügend Zeit für Gesichtsmasken und Kartenspiele. (mehr …)

Thanksgiving: Erntedank mit nem großen Truthahn und anschließendem Völlegefühl

Thanksgiving: Erntedank mit nem großen Truthahn und anschließendem Völlegefühl

In den letzten zwei Wochen vor Thanksgiving, scheint in den USA ein Großteil der Werbezeit im Fernsehen für Medikamente draufzugehen, die gegen Blähungen, Völlegefühl und sonstige Nebenwirkungen des Überfressens- also der christlich geduldeten Völlerei- helfen sollen. Alle Jahre wieder machen sich die Amerikaner über einen […]

Meatball Sub: Fleischbällchen mit Soße im Brötchen

Meatball Sub: Fleischbällchen mit Soße im Brötchen

Schon mal bei Subway gegessen? Dann solltet ihr das Meatball Sub kennen. Dabei handelt es sich um eine würzige Tomatensoße in der noch würzigere Hackbällchen schwimmen. Die werden in ein aufgeschnittenes, getoastetes Ciabatta-Brot gefüllt und mit Käse überbacken. Lecker! Subs gehören im Übrigen zur typisch […]

Amerikanische Zimtschnecken wie von Cinnabon

Amerikanische Zimtschnecken wie von Cinnabon

Nach all dem Kochen in den letzten Tagen, habe ich endlich wieder gebacken. Ich hatte unheimlichen Appetit auf Zimtschnecken. Als ich in den USA gelebt habe, habe ich mir jeden Morgen lecker- saftige Cinnamon Rolls geholt. Nun wollte ich endlich mal selbst welche machen. Schließlich schmeckt nichts besser als die Marke Selbstgemacht.

In den USA gibt es eine Kette, die heißt Cinnabon. Die verkaufen diese unheimlich leckeren Zimtschnecken und Hausfrauen in ganz Amerika versuchen, dass geheime Originalrezept nachzuahmen. Ich glaube, ich habe es ganz gut getroffen. Die Füllung habe ich mir bei einer amerikanischen Freundin abgeschaut. Das Rezept für das Frosting habe ich auch aus den USA mitgebracht. Für den Hefeteig habe ich mein eigenes Grundrezept. Den traue ich den Amerikanern mit all ihren Fertigprodukten und dieser Schnell-Schnell-Einstellung auch nicht zu. Der Teig braucht schließlich seine Zeit, um so richtig schön perfekt zu werden! (mehr …)

Shepherds Pie: Ein englischer Auflauf

Shepherds Pie: Ein englischer Auflauf

Neulich Abend habe ich einen Shepherds Pie für meinen Liebsten und seinen besten Freund gekocht. Wir hatten alle Hunger und wollten etwas, das nicht allzu aufwändig ist, aber trotzdem richtig gut schmeckt. Die Männer wollten, was auch sonst, Fleisch. So ging es mir in meiner […]