Galette gefüllt mit grünem Spargel & Erdbeer-Basilikum-Aioli

galettes-aioli-parmaschinken-gruener-spargel.jpg

 

In einer Zeitschrift habe ich schon vor einiger Zeit einen Salat mit grünem Spargel und Erdbeeren gesehen. Dass diese Kombination schmeckt, das konnte ich mir sehr gut vorstellen. Auch Erdbeeren und Basilikum passen sehr gut zusammen. Da kam mir die Idee mit der Erdbeer-Aioli. Ich wollte die Knoblauch-Mayo schon eine ganze Weile mit einer Frucht zubereiten. Die Idee für die Galette gefüllt mit grünem Spargel, Parmaschinken & Erdbeer-Basilikum-Aioli war geboren.

Eigentlich wollte ich bretonische Galette machen, hatte mich dann aber für ein schnelleres Rezept entschieden. Dummerweise schmeckten die Galettes nicht. Also habe ich nach einer Alternative gesucht und diese auf Brigitte.de gefunden. Nun muss der Teig zwar zwei Stunden ruhen, dafür brauche ich nur ein Ei und nicht gleich sechs.

Galettes gefüllt mit grünem Spargel, Erdbeer-Basilikum-Aioli & Parmaschinken

Zutaten für Galette gefüllt mit grünem Spargel & Erdbeer-Aioli

Erdbeer-Basilikum-Aioli

  • 150 g frische Erdbeeren
  • 4-5 Blätter Basilikum
  • ¾ TL + 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 5 Zehen Knoblauch
  • etwa 200 ml neutrales Pflanzenöl

Grüner Spargel & Parmaschinken

  • 500 g grüner Spargel
  • 5 Schreiben Parmaschinken
  • eine handvoll Erdbeeren
  • ein paar Basilikumblätter zur Deko

Galette

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 25 g Mehl
  • 1 EL Salz
  • 1 Ei
  • 250 ml Wasser

Zubereitung der Galette & der Füllung

galette-aioli-parmaschinken-gruener-spargel.jpg
Galette mit einer köstlichen Füllung aus grünem Spargel, frischen Erdbeeren, Parmaschinken und einer Erdbeer-Basilikum-Aioli

Erdbeer-Basilikum-Aioli

  1. Die Erdbeeren werden zunächst gewaschen und von ihrem Strunk befreit.
  2. Dann werden sie zusammen mit den Basilikumblättern und der Prise Salz püriert.
  3. Zunächst beiseitestellen.
  4. Die zwei Eigelbe in eine Schüssel geben.
  5. Die Knoblauchzehen von ihrer Haut befreien und mit der Knoblauchpresse zerdrücken.
  6. Zu den Eigelben hinzufügen.
  7. Nun kommt der Schneebesen des Handrührgerätes zum Einsatz: Die Eigelbe 1 bis 2 Minuten aufschlagen.
  8. Dann eine kleine Menge des Pflanzenöles zu den Eigelben hinzugießen. Weiterschlagen.
  9. Nach und nach weitere kleine Mengen Pflanzenöl hinzufügen, bis die Masse langsam emulgiert.
  10. Jetzt kann mit größeren Mengen weitergearbeitet werden.
  11. Zum Abschluss die nun entstandene Aioli salzen und die pürierten Erdbeeren darunter schlagen.
  12. Abdecken und im Kühlschrank durchziehen lassen. Bei mir war die Erdbeer-Basilikum-Aioli  im Anschluss daran eine feste Creme.

Die Galette

  1. Das Buchweizenmehl und das Mehl in einer Schüssel sieben und miteinander vermengen.
  2. Das Ei unterrühren.
  3. Zunächst langsam 125 ml des Wassers unterrühren, sodass keine Klumpen entstehen.
  4. Dann die restlichen 125 ml Wasser hinzufügen und zu einem glatten, flüssigen Teig verrühren.
  5. Etwa 2 Stunden beiseitestellen.
  6. Danach in einer Pfanne mit ebenem Boden 6 Galette braten. Darauf achten, dass sie von beiden Seiten goldbraun sind.

Der grüne Spargel & der Parmaschinken

  1. Grüner Spargel muss nicht geschält werden. Daher reicht es, wenn man die trockenen Enden abschneidet.
  2. Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und das Wasser zum Kochen bringen.
  3. Den Spargel darin 11 Minuten lang kochen.
  4. Nach Abschluss der Kochzeit wird der Spargel mit einer Schaumkelle dem Wasser entnommen und unter kaltem Wasser abgeschreckt.
  5. Den Parmaschinken zusammenschlagen und bereitstellen.

Die Galette gefüllt mit Erdbeer-Basilikum-Aioli, grünem Spargel & Parmaschinken zusammenstellen

  1. Ein Galette auf einen Teller legen.
  2. Zusammenlegen.
  3. Zunächst ein paar Stangen Spargel auf eine Hälfte legen.
  4. Den Parmaschinken lose falten und auf dem Spargel platzieren.
  5. Dann mittels einer Garnierspritze etwas Erdbeer-Basilikum-Aioli darauf verteilen.
  6. Das Galette zusammenklappen & servieren.

Lasst es euch schmecken!

Kommentar verfassen