Ein herzhaftes Rezept aus Andalusien: Schweinefilets mit Zimt

Schweinefilets

Wie ich auf Schweinefilets mit Zimt gekommen bin? An meinem Geburtstag möchte ich meine Gäste mit Köstlichkeiten aus Andalusien verwöhnen. Also habe ich mir einen großen Stapel Kochbücher geschnappt und angefangen zu blättern. Dabei bin ich auf dieses herrliche Rezept gestoßen. Dummerweise kennen wir Deutschen Zimt nur in Süßspeisen. Es hat also eine Weile gedauert, bis ich meinem Mann dieses Gericht schmackhaft machen konnte.

Schweinefilets mit Zimt in einer Sherry-Sahnesoße und grünen Bandnudeln

Zimt schmeckt ohne Zucker vollkommen anders. Und an dieses Rezept für die Schweinefilets kommt kein Zucker. Im arabischen Raum ist Zimt in der herzhaften Küche sogar weit verbreitet. Zählt man eins und eins zusammen, dann kann dieses andalusische Gericht nur von den Mauren beeinflusst worden sein. Gegessen haben sie es wohl nie, Muslime essen kein Schwein.

Als Beilage gab es bei mir grüne Bandnudeln, die mit Spinat eingefärbt wurden. Ich hätte so gerne Schwarze genommen, habe sie allerdings beim Großeinkauf vergessen. Im nahegelegenen Supermarkt konnte ich dann nur die Grünen finden. Schade. Ich werde beim nächsten Mal die schwarze Pasta probieren. Die Schweinefilets mit Zimt waren nämlich so lecker, dass mein Mann gleich gefragt hat, wann ich sie wieder so zubereite.

Zutaten für die Schweinefilets mit Zimt (reicht für etwa 4 Personen)

  • 800 g Schweinefilet (sollen in Scheiben geschnitten, also zu Medaillons verarbeitet werden)
  • 1 ½ EL gemahlener Zimt, evtl. etwas mehr
  • Schweinefilet mit Zimt und grüner Pasta2 kleine rote Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 125 ml Fino (das ist ein trockener Sherry, genauso kann die gleiche Menge trockener Weißwein oder Brühe verwendet werden)
  • 1 Becher Sahne (das entspricht 200 g)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung der Schweinefilets mit Zimt

  1. Das Schweinefilet in etwa 3 cm dicke Scheiben scheiden.
  2. Die Filets werden nun von beiden Seiten kräftig mit Zimt eingerieben und anschließend für etwa 5 Minuten beiseitegestellt.
  3. In einer ausreichend großen Pfanne wird nun das Olivenöl erhitzt.
  4. Andalusien auf dem Teller: Schweinefilets mit ZimtIst das Öl heiß genug, werden die Schweinefilets darin von jeder Seite etwa 5 Minuten lang gebraten.
  5. Anschließend aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  6. Die Zwiebeln schälen und fein hacken.
  7. Diese werden nun in der Pfanne angeschwitzt und mit dem Fino abgelöscht.
  8. Bei großer Flamme wird der Sherry nun unter Rühren auf etwa die Hälfte reduziert.
  9. Nun wird der Becher Sahne unter Rühren hinzugefügt und eingekocht.
  10. Sobald eine cremige Soße entstanden ist, wird diese mit ½ TL Zimt gewürzt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
  11. Die Pasta nach Packungsanleitung kochen.
  12. Ab hier empfiehlt das Rezept, die Filets in der Soße noch für weitere 10 Minuten gar zu schmoren. Da meine schon „rosa“ waren, habe ich das gelassen. Letztlich ist es eine Sache des Geschmacks, wie durch man seine Schweinefilets mag.

Guten Appetit!

2 Kommentare

  1. Oh nein, das sieht gut aus..das Rezept werd ich Stefan wohl leider verheimlichen müssen. Er trauert sowieso schon, dass wir nicht am Geburtstag und deinen Kochkünsten Anteil nehmen können.

    1. Hey Cindy 🙂

      Das wollte ich an meinem Geburtstag gar nicht machen. Da werde ich eher Tapas und Salate auftischen. Da dein Stefan so gerne improvisiert, zeig ihm doch dieses Rezept. Hier kann er nicht nur die Zimtmenge variieren, sondern auch die Garzeit beim Fleisch 🙂

      LG

Kommentar verfassen