Vinaigrette: Russischer Salat mit Rote Bete

Vinaigrette: Russischer Salat mit Rote Bete

Vor etwa einem Jahr habe ich das erste Mal Vinaigrette gegessen. Das war bei meiner Freundin Anna, die sich mit einem russischen Essen für das Korrekturlesen ihrer Masterarbeit bedanken wollte. Dazu gab es hausgemachte Piroggen. Zuvor habe ich immer einen großen Bogen um Rote Bete gemacht. Nach einer Kostprobe von diesem köstlichen russischen Salat weiß ich eigentlich gar nicht mehr warum das so war.

Vinaigrette- Russischer Salat mit Rote Bete

Rote Bete ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Der Name Vinaigrette lässt die meisten bestimmt an ein leichtes französisches Essig-Öl-Dressing denken. Es ist aber tatsächlich die Bezeichnung für diesen russischen Salat. Ein paar Hinweise möchte ich vorab auch noch geben. Rote Bete nicht öfter als einmal erwärmen. Außerdem sollte sie wirklich unter kaltem Wasser geschält werden oder man zieht sich Handschuhe an. Das Rot der Finger geht nämlich nicht mehr so schnell ab ;-). Und jetzt: Gutes Gelingen!

Zutaten für die Vinaigrette

  • 3 mittelgroße Rote Bete- Knollen
  • 10 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 Karotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 EL Olivenöl, extra Natives, kalt gepresst (hochwertiges Öl macht einen schmackhafteren Salat)
  • Saft von 2 Limetten
  • Salz
  • frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Zubereitung des Vinaigrette- Russischer Salat mit Rote Bete

  1. Die Rote Bete-Knollen müssen unter kaltem Wasser vorsichtig gewaschen werden.
  2. Dann werden sie in der noch unversehrten Schale für 1 Stunde gekocht.
  3. Nach Ende der Kochzeit, das Wasser abgießen und die Rote Bete sofort an einen kalten Ort stellen. Also entweder in den Kühlschrank oder (im Winter) nach Draußen.
  4. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Die Karotten schälen und ebenfalls „würfeln“.
  6. Beides zusammen weich kochen. Anschließend wird das Wasser abgegossen.
  7. Ist die Rote Bete inzwischen abgekühlt, so wird sie unter fließendem, kalten Wasser geschält. Das verhindert, dass die Hände rot werden.
  8. Dann wird auch die Rote Bete gewürfelt und in eine Salatschüssel gegeben.
  9. Die gekochten Karotten und Kartoffeln hinzugeben.
  10. Die Zwiebel schälen und fein hacken und zu den übrigen Zutaten geben.
  11. Mit dem Limettensaft übergießen und das Olivenöl hinzufügen.
  12. Jetzt wird gewürzt. Es kann ruhig leicht versalzen schmecken. Lässt man den Salat ein paar Stunden durchziehen, dann ist er anschließend genau richtig.

Guten Appetit.

P.S.: Ist euch aufgefallen, dass dieser Salat so gar nichts vom Tier enthält? Damit ist er nicht nur vegetarisch, sondern vegan!

Lust auf auf mehr Rote Bete? Dann schau dir mein Rezept für einen Rote-Bete-Salat mit Apfel & Limette an.

 



1 thought on “Vinaigrette: Russischer Salat mit Rote Bete”

  • Der Traum ist dieses Mal ein rotes Gewand! Rote Bete kann leckerer kaum sein..habe das Rezept probiert und ist supertoll!! Alle Däumchen hoch 😉

Kommentar verfassen