Einfache Kürbissuppe mit Sahne

Einfache Kürbissuppe mit Sahne

Die einfache Kürbissuppe mit Sahne ist nicht nur für Menschen, die es leicht und schnell zubereitet haben möchten. Sie schmeckt auch noch super lecker. Ich hatte neulich so viel Kürbis zu verarbeiten, dass ich gleich zwei große Töpfe voll gekocht habe. Einen Großteil habe ich eingefroren. So bekommt der Spruch „Ich taue mir was auf.“ gleich eine völlig andere Bedeutung.

Im Winter ist die Kürbissuppe ein hervorragender Magenwärmer. Durch die Sahne macht sie auch satt und schmeichelt der Zunge. Ich esse sie so gerne, dass ich immer die Kürbiszeit gar nicht abwarten kann. Dank moderner Tiefkühlgeräte weite ich die Saison für mich persönlich natürlich noch bis weit über den Jahreswechsel hinaus aus. Man gönnt sich ja sonst nix.

Die nachfolgende Zutatenliste ergibt im Übrigen nur einen kleinen Topf. Den hat man an einem Abend gegessen. Wer mehr machen möchte, der vergrößert die Menge entsprechend. Ich habe für meine beiden Riesentöpfe insgesamt drei Bund Suppengrün verwendet. Das nehme ich anstelle von fertiger Gemüsebrühe, wie es sie überall in den Läden zu kaufen gibt. Die ist voll mit Geschmacksverstärkern und bei der schnellen Suppe kann man den Mehraufwand mit dem Suppengrün ruhig auf sich nehmen.

Die wenigen Zutaten für die Kürbissuppe

  • 500 g Kürbisfleisch (roh und grob gewürfelt- alles andere wäre Zeitverschwendung, die Suppe wird ja sowieso püriert)
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Bund Suppengrün, bestehend aus Petersilie, Knollensellerie, Lauch und Karotten
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Ein paar Flocken Chili
  • Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • Ein Becher Schlagsahne

Die Zubereitung der einfachen Kürbissuppe

  1. Als erstes wird das Suppengrün geputzt und geschnippelt.
  2. Die Zwiebel grob schneiden. Der Pürierstab sorgt dann später für die nötige feine Konsistenz.
  3. Das Gemüse inklusive Zwiebel in einen Kochtopf geben und mit dem Wasser übergießen.
  4. Großzügig mit Salz würzen. Wegen der fehlenden Geschmacksverstärker braucht man mehr davon.
  5. Das Gemüse solange kochen, bis sich die Flüssigkeit reduziert hat.
  6. Dann kann das Kürbisfleisch hinein.
  7. Der Kürbis wird jetzt darin weich gekocht. Das dauert etwas mehr als 10 Minuten.
  8. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die Suppe fein pürieren.
  9. Die Chiliflocken hinzugeben. Nehmt so viele, wie ihr an Schärfe vertragt. Eine geringe Menge ist aber ausreichend.
  10. Die Sahne hinzu geben.
  11. Dann noch etwas groben Pfeffer darüber.
  12. Mit Salz abschmecken.
  13. Die Kürbissuppe erneut aufkochen.
  14. Mit frisch gehackter Petersilie bestreut servieren.

 



Kommentar verfassen