Apfel Muffins: Lecker und schnell gebacken

Apfel Muffins: Lecker und schnell gebacken

Der Apfel Muffin ist der”Statemuffin” des US-Bundesstaates New York. Ich hab da mal eine Weile gelebt. Daher war es mir wichtig, dass das erste Muffinrezept, das ich auf mein noch sehr junges Blog einstellen würde, eines mit Apfel ist. Außerdem steuern wir natürlich gerade auf den Herbst zu, es ist also mehr als angemessen, ein paar Rezepte zum Thema Apfel zu posten.

Apfel Muffin mit braunem Zucker bestreut

Bei meinem Apfel Muffin- Rezept werden die kleinen Küchlein ausnahmsweise mal nicht mit Buttermilch oder Joghurt hergestellt. Trotzdem sind sie unglaublich saftig. Die können im Prinzip ganz fix und ohne extra einzukaufen gebacken werden. Wer also spontan Besuch bekommt: Warm schmecken sie einfach großartig!

Zutaten für leckere Apfel Muffins

Wie immer benutze ich meine grandiose alte Kaffeeservice-Tasse zum Abmessen. Irgendwann schaffe ich es noch, mir die Messlöffel, die die Amerikaner verwenden zu besorgen. Meine alten sind irgendwie verschwunden.

  • 1 1/2 Tassen weißer Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Pflanzenöl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 1 halbes Fläschchen Vanillebackaroma
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 3 geschälte und klein gewürfelte Äpfel ( Ich habe für meine Muffins Golden Delicious verwendet. Braeburn, Elstar oder Granny Smith sind auch OK- hauptsache es ist keine allzu süße Sorte)
  • Brauner Zucker zum Bestreuen der Muffins

Schnell und einfach Apfel Muffins backen

  1.  Den Ofen auf 200° C vorheizen.
  2. Im ersten Schritt wird der weiße Zucker mit den Eiern und dem Öl verrührt.
  3. Dann das Vanillearoma hinzugeben.
  4. In einer separaten Schüssel das Mehl, das Salz, das Natron und den Zimt vermischen- gründlich!
  5. Die Mehlmischung zu der Eiermischung geben.
  6. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Vorsicht, der wird richtig zäh. Irgendwann streikt mein Handmixer noch mal, ich sehe es schon kommen.
  7. Dann können die Äpfel untergehoben werden.
  8. In die Mulden des Muffinbleches das Papier legen und zu 3/4 mit dem Teig füllen.
  9. Dann noch die Masse mit etwas braunem Zucker bestreuen.
  10. Ab in den Ofen damit. Hier bleiben die Apfel- Muffins für etwa 20 bis 25 Minuten.
  11. Nach Ende der Backzeit sollten sie noch eine Weile in der Form bleiben. Ich war etwas ungeduldig und prompt ist mir der erste Apfel Muffin, den ich herausnehmen wollte (zum Naschen) auseinander gefallen. Die Restlichen habe ich dann leicht abkühlen lassen.
  12. Fertig!


1 thought on “Apfel Muffins: Lecker und schnell gebacken”

Kommentar verfassen