Salmorejo aus Rote Bete mit Granatapfel verfeinert

Salmorejo-rote-bete-granatapfel-birne.jpg

Mit diesem Rezept sende ich meine Grüße in die altehrwürdige Stadt Córdoba, in der die Salmorejo erfunden wurde. Hier auf dem Blog habe ich euch bereits das Originalrezept mit Tomaten vorgestellt. Wer nach Córdoba reist, der wird erstaunt sein, wie viele köstliche Salmorejo-Varianten es dort gibt.

Die aus Rote Bete habe ich in einem kleinen Restaurant entdeckt, das ich nun schon mehrfach auf meinen Spanienreisen besucht habe. Statt der Birne bekam ich Stockfischfilet. Da ich meine Rote-Bete-Salmorejo allerdings einfach halten wollte, habe ich den Fisch (hier findet ihr Rezepte mit Fisch) ganz einfach durch Birne ausgetauscht. Lasst euch von der deftigen Kombination mit süßem Obst nicht abschrecken. Diese Salmorejo schmeckt wirklich erfrischend.

–> Hier findet ihr meine Salmorejo mit Tomaten

Zutaten für eine Salmorejo aus Rote Bete

  • 500g Rote Bete, gekocht
  • 180g Weißbrot (alte Brötchen, altes Baguette oder Ähnliches)
  • Wasser zum Einweichen
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Sherryessig
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • Kerne von ½ Granatapfel
  • 1 Birne in dünne Scheiben geschnitten
rote-bete-salmorejo-granatapfel-birne.jpg
Meine vegane Variante der Salmorejo aus Rote Bete. verfeinert habe ich sie mit Birne, Granatapfel und Parmesanraspel.

So bereitest du die Rote-Bete-Salmorejo zu

Die Zubereitung der Salmorejo aus Rote Bete ist kinderleicht.

  1. Ihr könnt euch frische Rote Bete kochen oder ihr verwendet die vorgekochte Variante aus dem Biomarkt.
  2. Das Weißbrot habe ich zuvor in Wasser eingeweicht.
  3. Das eingeweichte Brot wird gründlich ausgewrungen und mit der Roten Bete in eine Schüssel gegeben.
  4. Das Einweichwasser bitte nicht weggießen!
  5. Den Knoblauch von seiner Haut befreien und ebenfalls in die Schüssel geben.
  6. Den Sherryessig und das Olivenöl hineingeben.
  7. Nun darf der Pürierstab dran und die Zutaten für die Salmorejo in eurer Schüssel zu einer cremigen Suppe zerkleinern. Falls sie eher klumpig ist, könnt ihr etwas von dem Einweichwasser des Brotes hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Aber nicht vergessen, dass Salmorejo eher an eine Paste, als an eine Suppe zum Löffeln erinnert.
  8. Nun müsste eine Schüssel mit pinkfarbener Rote-Bete-Salmorejo vor euch stehen. Diese schmeckt ihr mit Salz und Pfeffer ab.
  9. salmorejo-remolacha-bacalao-rote-bete.jpg
    Das ist die Salmorejo aus Rote Bete, die ich in Córdoba gegessen habe. Sie ist heller als meine, Das liegt daran, das hier weniger Rote Bete verwendet wurde.

    Zum Servieren entfernt ihr die Kerne aus einem halben Granatapfel.

  10. Dann wird die Birne geschält, entkernt und in dünne Streifen geschnitten. Sie sollte nun an zarte Fischfilets erinnern.
  11. Die Salmorejo aus Rote Bete wird mit einem Esslöffel auf einem tiefen Teller verteilt.
  12. Jetzt tröpfelt ihr noch etwas Olivenöl darüber.
  13. Die eine Hälfte des Tellers wird mit Granatapfelkernen bestreut.
  14. Die andere Hälfte wird mit dünnen Birnenstreifen belegt.
  15. Oben drüber verteilt ihr ein paar Parmesanraspel.
  16. Nun ist die Salmorejo aus Rote Bete bereit zum Servieren.

Zusammen mit frisch gebackenem Weißbrot zum Eintunken schmeckt sie am Besten.

Kommentar verfassen