Kartoffelsuppe mal anders! Mit Hackbällchen, Chorizo und Tomaten

Kartoffelsuppe erinnert mich an ein deftiges Mittagessen bei dem mir mein Großvater regelmäßig erklärt hat, dass ich nur gesund bleibe, wenn ich einen möglichst großen Teller davon esse. Dieser Eintopf erinnert mich aber auch an Wiener Würstchen, die ich nicht mag. Noch schlimmer: Ich habe meine Mutter einmal dabei erwischt, wie sie Speck in einer Pfanne ausgelassen und alles an die Suppe gekippt hat. Schrecklich!

Eine etwas andere Kartoffelsuppe: Verfeinert mit Chorizo und scharfen Gewürzen.

Ich liebe Kartoffeln. Also musste es eine Kartoffelsuppe geben, die meinem persönlichen Geschmack entspricht. Einen ersten Anhaltspunkt auf meiner Suche lieferte mir ein spanisches Rezept: Patatas cocidas con Chorizo. Das Gericht habe ich natürlich sofort nachgekocht. Geschmeckt hat es mir nicht. Es hatte einfach zu wenig Geschmack. Es fehlte etwas.

Als beim Fleischer dann Schweinehackfleisch im Angebot war und ich es neben die Chorizo in meinen Einkaufskorb legte, kam mir eine Idee: Ich koche eine richtig deftige, fleischige und vor allem köstliche Kartoffelsuppe. Sie sollte scharf sein und nach fruchtigen Tomaten schmecken.

Zutaten für die Kartoffelsuppe mit Chorizo und Hackbällchen:

  • 500 g Schweinehack
  • 200 g Chorizo
  • 700 g Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • Wasser
  • 250 g passierte Tomaten
  • 1 Zweibel, fein gehackt
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel
  • Cayenne-Pfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 3 TL Paprika-Edelsüß
  • ½ TL Zimt
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Butter
  • 4 cl Sherry
  • Frisch gehackte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung der Kartoffelsuppe mit Hackbällchen und Chorizo

Hackbällchen

  1. Die noch rohen Hackbällchen für die KartoffelsuppeDas Schweinehack in eine Schüssel geben.
  2. Das Ei hinzufügen.
  3. Salzen und Pfeffern wie ihr es gewohnt seid.
  4. Je 1 TL Thymian und Cayenne-Pfeffer dazugeben.
  5. Die Semmelbrösel darüber streuen. Ich nehm für den Anfang immer so 5 gestrichene Esslöffel. Die Masse darf nicht zu trocken werden.
  6. Dann zu kleinen Hackbällchen formen.

Die Suppe

  1. Die Chorizo in Scheiben und diese dann in Viertel schneiden.
  2. Die Butter im Öl in einem beschichteten Topf zerlassen.
  3. Die fein gehackte Zwiebel darin anschwitzen.
  4. Hackbällchen und Chorizo werden angebraten für die KartoffelsuppeDie Hackbällchen vorsichtig hineinlegen und sie ohne wenden 2-3 Minuten anbraten.
  5. Dann die Chorizo-Viertel in den Topf geben.
  6. Nach einer weiteren Minute das Fleisch im Topf vorsichtig wenden damit die Hackbällchen nicht auseinander fallen.
  7. Das Fleisch weitere 10 Minuten braten. Ab und an wenden.
  8. Hiernach wird das Fleisch mit dem Sherry abgelöscht.
  9. Die passierten Tomaten hineingeben und vorsichtig unterrühren.
  10. Unter gelegentlichem Umrühren kann das Ganze nun weitere 20 Minuten auf geringer Hitze vor sich hin blubbern.
  11. Kartoffelsuppe spanisch angehaucht mit Chorizo, feurigen Hackbällchen und TomatenIn der Zwischenzeit die Selleriewurzel und die Karotten schälen und würfeln.
  12. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und würfeln.
  13. Nach Ablauf der Zeit das Gemüse in die Suppe geben und vorsichtig vermengen.
  14. Den Topf mit Wasser auffüllen.
  15. Den Sud etwas salzen und 1 EL getrocknetes Basilikum hineingeben.
  16. Die Suppe muss nun weitere 20 Minuten kochen.
  17. Anschließend vom Herd nehmen.
  18. Jetzt muss sie noch einmal mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden.
  19. Zusätzlich wird noch 1 EL Paprikapulver und 1 TL Cayenne-Pfeffer hinein gegeben.
  20. Zum Abschluss noch ½ TL Zimt zur Suppe geben und die 3 Zehen Knoblauch durch eine Presse hinzufügen.
  21. Vor dem Servieren noch mit der gehackten Petersilie bestreuen.

 



Kommentar verfassen