Frozen Hugo Sorbet: Mein Rezept für einen gefrorenen Klassiker

Frozen Hugo Sorbet: Mein Rezept für einen gefrorenen Klassiker

Vor fünf Jahren habe ich geheiratet und zu diesem Anlass mixte ich für mich und meine Freundin Melanie, die mich an meinem großen Tag als Fotografin begleitet hat, ein oder zwei Hugos. Das Rezept für diesen Alltimefavorite ist einfach. Man muss wirklich keinen Cocktailkurs besucht haben, um das In-Getränk der letzten Sommer Zuhause anzurühren. Viele Zutaten braucht man auch nicht. Womöglich ist deshalb der Hugo so beliebt.

In diesem Sommer habe ich mir endlich einen großen Wunsch erfüllt und mir eine Eismaschine zugelegt. Weil das gute Stück nicht nur einstauben, sondern auch benutzt werden soll, habe ich viele Flüssigkeiten zu Eis verarbeitet. Ich war sehr experimentierfreudig. Ein Ergebnis habe ich euch bereits vorgestellt: das Schokoladen-Erdnussbuttereis.

schokoladen-erdnussbutter-eisbecher

Meine Hölzerne Hochzeit habe ich mir dann zum Anlass genommen, noch einmal einen Hugo zu mixen. Weil ich nun aber eine Eismaschine hatte, hielt ich es für eine gute Idee, den Hugo einzufrieren. Das war nicht nur eine gute Idee, sondern eine ganz Großartige! Weil das Frozen-Hugo-Sorbet so gut geschmeckt hat, habe ich kurz entschlossen Melanie eingeladen. Das Sorbet kam auch bei ihr richtig gut an. Morgen Abend kommt das Sorbet zum Abschluss eines kleinen Grillfestes auf den Tisch. Nur für Erwachsene natürlich.
Hier bekommt ihr eine kurze Anleitung zur Zubereitung des Frozen-Hugo-Sorbets. P. S. : Sorbet kann man ohne große Probleme auch ohne Eismaschine herstellen.

Zutaten für das Frozen-Hugo-Sorbet

  • Prosecco

Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, Sekt oder Cava zu verwenden.

holunderblueten-sirup-elderflower-zitrone.

  • ein paar Blätter frische Minze
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 Eiweiß

So bereitest du das Frozen-Hugo-Sorbet zu

Ich habe den Hugo nach Rezept gleich im Behälter der Eismaschine angerührt. Du kannst das zunächst auch in einem separaten Gefäß tun. Das bietet sich insbesondere dann an, wenn du keine Eismaschine verwendest. Nach dem Anrühren füllst du den Hugo dann in ein gefrierschrankgeeignetes Gefäß um.

frozen-hugo-rezept-ohne-eismaschine
Von diesem Frozen-Hugo-Sorbet kann ich in diesem Sommer nicht genug haben!

 

  1. Du gießt dann das Mineralwasser in ein Gefäß.
  2. Dann fügst du den Holunderblütensirup und den Limettensaft hinzu.
  3. Die genannten Zutaten verrührst du anschließend miteinander.
  4. Nun füllst du dein Gefäß mit dem Prosecco ( etwa 700 ml) auf.
  5. Im nächsten Schritt rührst du das Eiweiß und die Minzblätter unter.
  6. An dieser Stelle gebe ich den Hugo in meine Eismaschine und schalte diese ein.
  7. Falls du keine Eismaschine benutzt, füllst du den angerührten Hugo in ein für den Gefrierschrank geeignetes Gefäß um. Nun stellst du den Hugo ins Eis. Am besten lässt du ihn erst einmal fast komplett gefrieren und rührst nur etwa alle 30 Minuten um. Das fast festgefrorene Frozen-Hugo-Sorbet nimmst du im letzten Schritt aus dem Eisschrank und pürierst es. Jetzt kannst du dein Sorbet servieren.
  8. Wenn du das Frozen-Hugo-Sorbet in der Eismaschine zubereitest, dann lässt du dies etwa 40 Minuten darin gefrieren. Danach muss das Sorbet noch einmal für etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank. Hiernach kannst du das Sorbet servieren.
  9. Zum Servieren habe ich eine große Kugel Frozen-Hugo-Sorbet in ein Cocktailglas gesetzt und mit etwas Prosecco aufgefüllt.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


%d Bloggern gefällt das: