Hähnchen-Satay-Spieße mit Erdnusssoße und Salatgurke

Hähnchen-Satay-Spieße mit Erdnusssoße und Salatgurke

Das heutige Rezept habe ich aus einem Kochbuch, das schon ewig bei mir rumsteht. Die Hähnchen-Satay-Spieße mit Erdnussssoße sind erstaunlich schnell zubereitet und taugen somit perfekt als schnelles Abendessen. Für alle, die mal etwas anderes essen wollen als belegte Brote, das ist euer Rezept!

Beim Essen ist es mir dann aufgefallen: Die Satay-Marinade der Hähnchenspieße und die Erdnusssoße sind geschmacklich ziemlich “schwer”. Die frische Saftigkeit der Gurke kommt da ganz gelegen. Auf diese Art brauchte ich auch keine weitere Beilage.  

Diese Zutaten brauchst du für 2 Personen für Hähnchen-Satay-Spieße 

Laut Kochbuch soll die angegebene Menge für 4 Personen reichen. Die Autoren haben anscheinend keinen großen Appetit. Mein Mann und ich schon.  

Für die Satay-Marinade und die Hähnchenspieße 

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 EL Speisestärke, hier Kartoffelmehl
  • 2 Knoblauchzehen, zerhackt
  • ein daumengroßes Stück Ingwer, in Scheiben geschnitten 

Für die Erdnusssoße 

  • 2 EL Rapsöl
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL grobe Erdnussbutter, ich nehme welche ohne Zucker
  • 4-5 EL Wasser
  • 1 TL Chiliflocken, wer es weniger pikant mag, nimmt weniger 

Zum Servieren 

  • 1 halbe Salatgurke 

haehnchen-satay-spiesse-erdnusssosse-marinade

So werden die Hähnchen-Satay-Spieße mit Erdnusssoße zubereitet 

  1. Die Hühnerbrust schneidest du in 2 Zentimeter große Stückchen.
  2. Aus Sojasoße, der Speisestärke, Knoblauch und dem Ingwer rührst du nun die Satay-Marinade zusammen.
  3. Dann gibst du das geschnittene Hühnchen hinein, rührst einmal um und stellst das Ganze in den Kühlschrank. Das Hühnchen bleibt für etwa 2 Stunden in der Marinade.
  4. Währenddessen kannst du schon ein paar Holzspieße nehmen und in eine Schale Wasser legen. Das habe ich vorher noch nie gemacht, ich dachte aber, sicher ist sicher, bevor die Dinger nachher im Ofen noch Feuer fangen. Schwarz geworden sind die Spieße trotzdem.
  5. Als Nächstes solltest du den Backofen auf der Grillstufe vorheizen. Oder du machst Draußen deinen Grill an.
  6. Nach dem Ende der Marinierzeit steckst du jeweils vier Hühnchenstücke auf einen Holzspieß.
  7. Ich habe meinen Backofenrost mit Alufolie ausgelegt und die Satay-Spieße darauf verteilt. Anschließend wurden sie oben im Backofen unter dem Grill geschoben.
  8. Der Grillvorgang dauert etwa 15 Minuten. In der Zwischenzeit solltest du die Hühnchenspieße unbedingt wenden.
  9. Während die Spieße im Ofen sind, bereitest du die Erdnusssoße zu.
  10. Hierfür erhitzt du das Öl in einem Topf und gibst die fein geschnittene halbe Zwiebel und den klein gehackten Knoblauch hinein. Beides schwitzt du im heißen Fett an.
  11. Nach etwa 4 Minuten gibst du das Wasser, das Chili und die Erdnussbutter hinein. Das Ganze rührst du noch für weitere 3 Minuten. Dann sollte deine Erdnussbuttersoße fertig sein.
  12. Jetzt halbierst du noch das Stück Salatgurke und schneidest den wässrigen Teil mit den Kernen heraus. Danach schneidest du die Gurke in kleine Würfel.
  13. Wenn alles fertig ist, kannst du deine Hähnchen-Satay-Spieße servieren. Guten Appetit. 


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


%d Bloggern gefällt das: