Cornbread: amerikanisches Maisbrot {nur mit Maismehl} nach Südstaatenart

Cornbread: amerikanisches Maisbrot {nur mit Maismehl} nach Südstaatenart

Wenn du gern ein Rezept für Maisbrot nur mit Maismehl ausprobieren möchtest, dann bist du hier auf dieser Seite genau richtig. Ich muss es noch einmal betonen: Das Maisbrot ist wirklich nur aus Maismehl gebacken. Lange habe ich nach so einem Rezept gesucht. Du vielleicht auch, denn sonst würdest du womöglich nicht weitergelesen haben. Dieses Rezept stammt aus einem Kochbuch, das wie viele andere Kochbücher auch, anlässlich eines erfolgreichen Films verfasst wurde.

Der Unterschied zu den „vielen anderen Kochbüchern auch“ besteht darin, dass dieses hier eine echte Rezeptsammlung zum Thema Dinerfood eines echten Cafés im US-Bundesstaat Alabama ist. Die Rezepte sind authentisch und das Essen wird so zubereitet und verkauft.

Falls du nun neugierig geworden bist, der Film heißt „Grüne Tomaten“ und ist mein absoluter Lieblingsfilm. Ich kann den mitsprechen! Nur deswegen habe ich mir auch das dazugehörige Kochbuch gekauft. Sonst mache ich sowas nicht. Aus dem Buch stammt übrigens auch das Rezept für den Süßkartoffel-Pie, den ich nach wie vor wärmstens empfehlen kann.

Da mein Maisbrot nur mit Maismehl gebacken wird, hat es eine festere Konsistenz. Ich habe schon welches gebacken, dem ich laut Rezept Mehl hinzufügen musste. Diese Maisbrote waren immer eher bröselig und hatten die Konsistenz von Kuchen. Bei diesem hier ist das anders. Mein Maisbrot kannst du ganz wunderbar in Soßen (wie dem Chili auf dem Bild) eintunken. Ich habe es auch mal getoastet und mit Kräuterbutter bestrichen. Das war lecker!

Maisbrot nur mit Maismehl nach Südstaaten-Art zu Chili con Carne
Maisbrot schmeckt gegrillt und pur perfekt zu Chili (hier con Carne)

Maisbrot-Zutaten für eine 30-cm-Form

  • 4 Cups Maismehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Salz
  • 4 Eier
  • 4 Cups Buttermilch
  • ½ Cup flüssiges Fett vom ausgelassenen Speck

Solltest du einmal keine Buttermilch zur Hand haben: Joghurt tut es auch.

So schnell ist das Maisbrot nur mit Maismehl gebacken

maisbrot-nur-mit-maismehl-rezept

  1. Falls du noch keinen Speck ausgelassen hast, solltest du als erstes damit anfangen. Dann ist das Fett nicht mehr so heiß, wenn es zum Teig kommt. Während der Speck in der Pfanne duftet, bereitest du schon mal die übrigen Zutaten für das Maisbrot vor.
  2. In einer großen Schüssel mischst du zunächst die trockenen Zutaten.
  3. Dann formst du in der Mitte der Maismehl-Mischung eine Mulde.
  4. In einer gesonderten Schale schlägst du die Eier auf und rührst anschließend die Buttermilch unter.
  5. Inzwischen sollte der Speck ausgelassen sein. Das Fett lässt du nun etwas abkühlen und misst anschließend ½ Cup davon ab.
  6. Nun gießt du die Buttermilch-Ei-Masse in die vorgeformte Mulde.
  7. Jetzt verrührst du die Zutaten mit den Schneebesen deines Handrührgerätes zu einem glatten Teig.
  8. Dann rührst du doch das Fett vom Speck ein und stellst den Maisbrotteig zunächst Beiseite.
  9. Wenn du eine gusseiserne Form hast, dann nimmst du diese. Damit klappt es am besten. Ich habe leider keine, weswegen ich meine Emaille-Backform genommen habe.
  10. Den Ofen stellst du schon mal auf 230° C Ober- und Unterhitze ein.
  11. Du fettest deine Form so dick wie möglich ein und stellst diese in den Ofen. Darin soll sie sich stark erhitzen.
  12. Sobald die Backform heiß ist, nimmst du sie heraus und füllst den Maisbrotteig hinein.
  13. Jetzt schiebst du die Form auf die zweite Einschubleiste von unten in den Backofen.
  14. Das Maisbrot muss nun für etwa 35-45 Minuten backen.
  15. Es ist fertig, wenn es die „Messerprobe“ besteht.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.